Amerang: Gebäude erhalten Hoftafeln

LEADER-Projekt „Ortsgeschichten der Chiemgauer Seenplatte"

image_pdfimage_print

110 Schilder mit Informationen in weißer Schrift auf blauem Hintergrund liegen in Amerang bereit, um auf ortsprägende Gebäude, traditionsreiche Bauernhöfe und andere historisch interessante Bauwerke hinzuweisen und dem Betrachter ihre Geschichte und Bedeutung zu vermitteln. Die dort festgehaltenen Informationen wurden von einem Arbeitskreis mit Konrad Linner senior, Dr. Otto Helwig und Karl-Heinz Buschke erarbeitet und Buschke und Helwig werden nun auch für die Verteilung der Hoftafeln und die Anbringung an den geschichtsträchtigen Gebäuden sorgen.

Ergänzend werden noch Ortsteiltafeln nach historischem Vorbild erstellt und elf besonders ortsprägende Gebäude sollen mit großen Informationstafeln in ihrer geschichtlichen Bedeutung  vorgestellt werden,  beispielsweise die fünf Kirchen im Gemeindegebiet und die alten Schulhäuser.

 

Außerdem geplant sind Flyer oder Faltkarten zur Gemeindegeschichte und unterschiedliche Onlineangebote, alles mit dem Ziel, ein attraktives Angebot für Einheimische und Besucher zu schaffen, mit dem das Interesse an Heimatgeschichte geweckt und das Informationsbedürfnis bereits Interessierter befriedigt wird, und damit zur Stärkung der regionalen Identität und zur Pflege des kulturellen Erbes beizutragen.

Die Gemeinde Amerang setzt damit auf ihrem Gebiet das LEADER-Projekt „Ortsgeschichten der Chiemgauer Seenplatte“ um, das die Bürger zur Beschäftigung mit der Geschichte der eigenen Heimat anregen und so zur Stärkung des Zusammenhalts in der Region beitragen soll.

Inge Graichen

(Foto oben) Vor der Steinkapelle in Amerang: Karl-Heinz Buschke (von links) und Dr. Otto Helwig, Amerangs Bürgermeister Augustin Voit, Sepp Reithmeier, Vorsitzender der LEADER-Region Chiemgauer-Seenplatte, und LAG-Manager Christian Fechter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren