Am Sonntag erstes Heimspiel

SG RRG erwartet zum Re-Start den FC Aschheim

image_pdfimage_print

SG Stürmer Sebastian Pichlmeier (rechts) brachte die SGRRG in Führung ;Fussball Bezirksliga Ost FC Aschheim vs. SGRRG am 18.08.2019 in Aschheim, , Photo: Johannes Wimmer

Zum ersten Punktspiel nach der langen Pause empfängt die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars den FC Aschheim. Spielbeginn ist in Ramsau am Sonntag um 16.30 Uhr und der Einlass für die 200 zugelassenen Zuschauer ist ab 15.45 Uhr möglich.

„Wir sind einfach alle froh, dass es wieder losgeht“,  freut sich das SG-Trainerduo Michael Ostermaier und Elvis Nurikic, denn nach einer langen Pause und sieben Vorbereitungsspielen geht es endlich wieder um Punkte.

 

Für den Tabellenfünften SG RRG wird die Begegnung gegen den  FC  Aschheim schon mal zur ersten Standortbestimmung, „Durch die lange Unterbrechung werden die Karten neu gemischt. Die Aschheimer sind eine sehr spielstarke Mannschaft da müssen wir sicherlich alle unsere Tugenden in die Waagschale werfen“, so Trainer Ostermaier.

 

Die Münchener Vorstädter belegen Rang elf und liegen damit nur knapp über den Abstiegsrängen, haben aber zwei Spiele weniger als die Konkurrenz. Im Hinspiel dominierten sie die Partie, konnten sich gegen eine starke SG-Abwehr aber nicht durchsetzen und mussten sich schließlich mit 0:1 geschlagen geben.

 

Verzichten muss die SG RRG auf den langzeitverletzten Dominik Fischberger und ihren Kapitän Christian Bauer, der zwar am Dienstag wieder ins Training eingestiegen ist, doch für einen Einsatz ist es noch zu früh.

 

Es wird sicher ein umkämpftes Spiel, in der sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegnen.

 

Der Einlass ist 45 Minuten vor Spielbeginn möglich und es besteht freie Platzwahl mit 1,5 Metern Abstand.

Am Einlass und auf dem Weg zum Platz ist ein Mundschutz zu tragen, der dann abgenommen werden darf. Auf dem Weg zum Kiosk oder zur Toilette und zurück ist verpflichtend wieder ein Mundschutz zu tragen.

 

WS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren