Am Samstag weitere Schnelltests

Wegen der hohen Nachfrage führen die Johanniter in Wasserburg noch zweimal ihre Aktion durch

image_pdfimage_print

Wegen der weiterhin anhaltenden, hohen Nachfrage führen die Johanniter in Wasserburg noch zweimal Corona-Schnelltests durch – und wollen somit helfen, Gewissheit zu bekommen, dass nicht unbemerkt eine Coronavirus-Infektion weitergegeben wird. Bereits kurz vor Weihnachten hatten die Johanniter Schnelltests angeboten und dabei drei zuvor unbekannte Infektionen entdeckt. Am kommenden Samstag, 2. Januar, sowie am Samstag, 16. Januar, testen die Johanniter nun wieder …

… und zwar jeweils von 9 bis 12.30 Uhr in der Priener Straße 3 in Wasserburg.

Eine Anmeldung unter der 08071 5109993 ist erforderlich.

„Der Antigen-Schnelltest zeigt innerhalb von 15 Minuten, ob eine Person zum Testzeitpunkt eine große Zahl von Coronaviren im Nasen- und Rachenraum hat und dadurch andere Personen infizieren kann – auch wenn keine Symptome vorliegen“, so Dienststellenleiter Markus Haindl.

Der Schnelltest erfolgt durch einen Abstrich im Nasen-Rachenraum und kann nach Angaben des Herstellers 96,52 Prozent aller Infizierten korrekt erkennen und die Proteine des SARS-CoV-2-Virus mit einer Sicherheit von 99,68 Prozent von anderen ähnlichen Proteinen wie etwa von Erkältungs-Coronaviren unterscheiden.

Kinder unter zwei Jahren und Personen, die Blutverdünner einnehmen, können nicht getestet werden.

Die Kosten pro Test liegen bei 25 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren