Am Inndamm: Radfahrerin schwer verletzt

Frau stürzte offenbar alleinbeteiligt und fiel die Böschung in Richtung Inn hinunter

image_pdfimage_print

Am gestrigen Donnerstagabend befuhr gegen 19 Uhr eine Frau (70) mit ihrem Radl in Rosenheim den Inndamm in Richtung stadteinwärts. Auf Höhe des THW-Geländes – Schopperstraße kam sie nach derzeitigem Ermittlungsstand alleinbeteiligt zu Sturz und fiel dabei die Böschung in Richtung Inn hinunter. Bei der 70-Jährigen war nach dem Sturz keinen Puls mehr feststellbar. Sie konnte vor Ort vom Rettungsdienst erfolgreich reanimiert werden. Ein Helm trug sie zum Unfallzeitpunkt nicht. Die Frau musste mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren