Am Freitag ist Nachtflohmarkt

Tausende Besucher werden erwartet - Altstadt ab 17 Uhr für Verkehr gesperrt

image_pdfimage_print

Von kommenden Freitag, 18 Uhr, bis Samstag, 3. August, 6 Uhr, findet in der Wasserburger Altstadt wieder der traditionelle Nachtflohmarkt statt (wir berichteten). Die Ausgabe der Flohmarktkarten für Fieranten aus dem Ortswahlbereich „08071″ erfolgt wieder am Donnerstag, 1. August, ab 16 Uhr in der Herrengasse unter den Arkaden beim Heimatmuseum. Ausgabe der verbleibenden Karten ist am Freitag ab 13 Uhr vor dem Flohmarktbüro, in der Salzsenderzeile, Ecke Herrengasse (Archivfoto).

Der Theaterkreis Wasserburg, er organisiert die Veranstaltung, weist darauf hin, dass im Flohmarktbereich, am Freitag ab 15 Uhr ein absolutes Halteverbot besteht.

Ab 17 Uhr ist der Flohmarktbereich für den gesamten Verkehr, auch für Anwohner und Anlieger, gesperrt. Ein Ein- und Ausfahren ist dann, auch aus Sicherheitsgründen, leider nicht mehr möglich. Hierzu bittet der Theaterkreis Wasserburg die betroffenen Anwohner um Verständnis und um Beachtung.

Siehe auch:

Flohmärkte gibt’s ja viele …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Am Freitag ist Nachtflohmarkt

  1. “dass im Flohmarktbereich, am Freitag ab 15 Uhr ein absolutes Halteverbot besteht”

    Und außenrum ist alles egal!

    Ich bin ein großer Fan des Nachtflohmarkt’s, aber wie, wo und was alles zugeparkt wird in der Altstadt und darüber hinaus ist nicht mehr normal!

    Es ist dem Veranstalter und Stadt anscheinend egal wo die ganze Autos parken sollen, Hauptsache sie kommen!
    Ich meinte mich zu erinnern, das Früher mal die Feuerwehr oben an der Rampe stand und denn Verkehr dann über die Burg raus aus der Altstadt leitete wenn das Parkhaus und unter der Rampe schon alles rappelvoll war…

    Wo ist da die Verkehrsüberwachung und Abschleppdienst???
    Letztes Jahr hätte das sicher einige tausend Euro an Strafzetteln eingebracht…

    53

    13
    Antworten
  2. Sehr richtig!!!
    Nichts gegen den Nachtflohmarkt.
    Nur dass etwa der Holzhofweg derart zugeparkt wird, dass kein Feuerwehrfahrzeug mehr durchkommt, Einbahnstraßen verkehrt durchfahren werden, dass das pure Chaos herrscht – interessiert niemanden!
    Aber sonst fleißig Tickets schreiben: Ganz große Klasse!

    56

    10
    Antworten
  3. Busshuttle vom Badria in die Altstadt , wie bei den Märkten wäre hilfreich .
    Erspart vielen Besuchern das nervige Parkplatz suchen , gut für die Umwelt und Anwohner.

    31

    3
    Antworten