Biergarten ab heute wieder geöffnet

Um 17 Uhr geht's am Schopperstattweg los - Am Freitag und Sonntag Live-Musik auf dem Programm

image_pdfimage_print

Nach der Arbeit noch ein gemütliches Bier unter freiem Himmel genießen, mit Freunden ratschen oder der Live-Musik lauschen – beim Wasserburger Altstadtbiergarten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Heute öffnen sich um 17 Uhr wieder die Pforten. Morgen, Freitag, geht’s bereits um 15 Uhr los und am Samstag und Sonntag schon um 11 Uhr. Live-Musik gibt’s diesmal am Freitag mit einem Konzert aus der Cafesito-Reihe (19 Uhr) und am Sonntag ist Summerjam mit dem „Musikimperium” (17 Uhr).

Alles ist so angeordnet, dass Sicherheitsabstände jederzeit optimal eingehalten werden können. Jeder kann seine Brotzeit oder sein Essen selbst mitbringen – das Angebot bei den Wasserburger Gastronomen ist umfassend. Vor Ort wird für die Getränke und kalte bayerische Biergartenschmankerl gesorgt. .

Der Zugang zum Biergarten ist selbstverständlich kostenlos, auch für die Bandauftritte wird kein verpflichtender Eintritt verlangt. Die Bands werden durch freiwillige Spenden der Besucher unterstützt. Das Programm verspricht eine unterhaltsame Mischung aus verschiedensten Stilrichtungen, so dass sicherlich für jeden etwas Passendes dabei ist.

Fotos: Stefan Pfuhl

Das weitere Programm:

Mi, 29.07., 19 Uhr    Du bist die Welt für mich Operette
Fr, 31.07., 19 Uhr    C.S.T. and Friends Jazz/Pop
So, 02.08., 19 Uhr    Blue Voizz Jazz Duo, Gesang, Klavier
Fr, 07.08., 19 Uhr    TanzBar Pop/Rock Covers
Sa, 08.08., 19 Uhr    Shitparade Bierzelt mal anders
So, 09.08., 17 Uhr    Just Duty Free Rock made in WS
Fr, 14.08., 19 Uhr    ABBA 99 Tribute
So, 16.08., 11 Uhr    Stadtkapelle: Frühschoppen
Fr, 21.08., 19 Uhr    Soul Of Gospel American Gospel Show
Sa, 22.08., 19 Uhr    Roland Hefter
Fr, 28.08., 19 Uhr    Funkestry Modern RnB, Pop
Sa, 29.08., 19 Uhr    Die Guten A-Band Bekanntes neu
Fr, 04.09., 19 Uhr    Les Garçonnes 20er Jahre Schlager
Sa, 05.09., 19 Uhr    Molly Town Soul Reggae Funk
Fr, 11.09., 19 Uhr    Jeremiahs Life and Death Orchestra Blues
Mi, 16.09., 19 Uhr    Dolce Vita: O sole mio Canzonen, Duette
Fr, 18.09., 19 Uhr    Gmahde Wiesn Wiesn Party
Sa, 19.09., 19 Uhr    Trio Tonale Swingender Jazz
Fr, 25.09., 19 Uhr    Swamp Invaders/Club Society Funk/Soul
Sa, 26.09., 19 Uhr    Konzert aus der Cafesito-Reihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

8 Kommentare zu “Biergarten ab heute wieder geöffnet

  1. War heut das erste Mal dortn.
    Finds schon ordentlich.
    Coronaregeln locker eingehalten und trotzdem lässig bzw gemütlich.
    Haben mit Pickl und Schaufel am Abend sogar begonnen Bäume zu pflanzen… wead schee langsam.
    Publikum war jung und bis vorhin zivilisiert.
    Werde zeitnah mit der Familie an am Samstagabend hingehen und dennoch bei Stechekella&Co nicht weniger Umsatz machen.
    Absolute Bereicherung.
    Brav und gsund bleim!!

    Antworten
    1. Nette Idee mit dem Bäume pflanzen. Wann beginnt der Bau der neuen Feuerwehr?

      Antworten
  2. Aus Baumschutzgründen sollt man lieber die Ffw woanders hinpflanzen und den BierGARTEN erhalten 😉🍻

    Antworten
    1. Auch nett, aber wurde nicht der Garten für das Bier bereits entfernt?

      Antworten
  3. Verstehe ich dass jetzt richtig? Eine blühende Wiese, mit hoher Artendiversität, die noch den ganzen Sommer weiter geblüht hätte, wurde für den Biergarten eingeebnet. Jetzt werden Bäume gepflanzt, die in Kürze wieder ausgerissen werden für den Neubau der Feuerwehr. Warum? Mir fehlt da die Sinnhaftigkeit. Ich könnte keinen Baum pflanzen, von dem ich jetzt schon weiß, dass er nicht lange stehen bleiben darf.

    Antworten
    1. Es ist sogar noch besser. Es gab im Winter eine Initiative, das Gelände der ehemaligen Gärtnerei bis zum Bau der Feuerwehr für ein inklusives Urban Gardening-Projekt zu nutzen. Dabei wäre die Fläche weitgehend unverändert und naturnah geblieben.
      Dies wurde von der Verwaltung abgelehnt, das Gelände stünde aufgrund verschiedener Umstände für eine Zwischennutzung grundsätzlich nicht zur Verfügung.
      Monate später wurde dann die Nutzung als ‘Biergarten’ vom Stadtrat widerstandslos durchgewunken, obwohl der größte der Teil der Fläche dafür mit Kies überdeckt und im Prinzip in einen Parkplatz verwandelt wurde.
      Besonderer Dank gilt hier den zahlreichen Unterstützern des letztjährigen Bienen-Volksbegehrens im Stadtrat, allen voran die beiden SPD-Bürgermeister, den Biobauern bzw- gärtnern und den Stadträten der Grünen und der ÖDP. Artenschutz ist Euch grundsätzlich bestimmt ganz wichtig, aber halt nicht grad auf städtischen Flächen in Wasserburg.

      Antworten
      1. So wie es jetzt ist, ist es gut, und die Bienen müssen halt ein paar Meter weiter fliegen

        Antworten
      2. Ganz egal, wie man zu diesem Biergarten steht: Letztes Jahr gab es um diese Zeit (vermutlich) noch keine massive weltweite Ausbreitung des Coronavirus mit all seinen Auswirkungen. Und die Stadt hätte andernorts noch genug Flächen, die man (zusätzlich zu den bisherigen) insektenfreundlich gestalten könnte!

        Antworten