Alles gut!

Geduldig und mit großer Empathie: Eine Doku über geflüchtete Familien - Unser Kino-Tipp

image_pdfimage_print

Djaner hat es geschafft. Er darf zur Schule gehen und freut sich, zum ersten Mal ohne Angst auf dem Schulhof zu stehen. Djaner ist neun Jahre alt und Roma. Ghofran ist elf und will am liebsten sofort wieder zurück: Nach Syrien. Beide haben Krieg und Verfolgung hinter sich gelassen, ein langer, steiniger Weg liegt vor ihnen. Als Kamera-Frau und Regisseurin gelingen Pia Lenz in der Doku ‚Alles gut‘ – zu sehen nächste Woche im Wasserburger Utopia – Beobachtungen von großer Nähe und Präzision.

Geduldig und mit großer Empathie begleitet der Film seine jungen Protagonisten und lässt uns dabei unmittelbar in eine Lebenswirklichkeit eintauchen, von der andere nur reden. Dieser Film ändert alles – er ist mehr als sehenswert, sagen Kritiker.

BRD

2016

FILMREIHE DOK.fest 2018 – Tour

REGIE Pia Lenz

KAMERA Pia Lenz

MUSIK The Notwist

AB 6 JAHRE

LÄNGE 95 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Mittwoch 08.11
16.30 UHR Die Reise der Pinguine 2
16.45 UHR Fack Ju Göhte 3
18.30 UHR Schumanns Bargespräche
19.45 UHR Fack Ju Göhte 3
20.30 UHR Sommerhäuser
Donnerstag 09.11
16.30 UHR Die Reise der Pinguine 2
16.45 UHR Fack Ju Göhte 3
18.15 UHR Sommerhäuser
19.45 UHR Fack Ju Göhte 3
20.20 UHR Der Nobelpreisträger – El ciudadano ilustre
Freitag 10.11
15.45 UHR Die Reise der Pinguine 2
16.45 UHR Fack Ju Göhte 3
17.15 UHR Es war einmal Indianerland
19.30 UHR Sommerhäuser
19.45 UHR Fack Ju Göhte 3
22.00 UHR Blood Simple
22.15 UHR ES

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.