Alle vier Stunden ein Corona-Todesfall

Traurige Woche im Landkreis - Die Zahlen des RKI am heutigen Samstagmorgen: Wieder gestiegene Inzidenz

image_pdfimage_print

Wer gedacht hatte, ja – jetzt endlich bewegt sich die Inzidenzzahl wieder unter die 100, der sieht sich leider am heutigen Samstagmorgen getäuscht: Sowohl der Landkreis Rosenheim, der hier heute bei gestiegenen 119 Fällen registrierter Neuinfizierter liegt, als auch die Stadt Rosenheim, die sogar wieder auf 162,1 Fälle im Inzidenzwert katapultiert wurde, haben keine sinkenden Zahlen. Zudem muss das Robert-Koch-Institut für den Landkreis erneut drei weitere Corona-Todesfälle über Nacht melden … 31 Verstorbene allein in den vergangenen fünf Tagen im Kreisgebiet in Verbindung mit der Virus-Erkrankung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Alle vier Stunden ein Corona-Todesfall

  1. traurig ist was anderes

    Alle 7sekunden stirbt ein kind an hungersnot, das ist wirklich traurig…

    Antworten
  2. (…)

    Was ich schon lange hier anbringen wollte: in (fast) allen Kommentaren, die ich bisher zum Thema Corona gelesen habe, steckt ein Stück Wahrheit – eben immer von der jeweils persönlich empfundenen Sichtweise aus.

    Da wünsche ich mir von ALLEN auch mal etwas Empathie anderen (z. B. bestimmten Berufs-) Gruppen gegenüber.

    (…)

    Antworten
  3. Wie die Geschmacklosigkeit mancher Menschen einfach keine Grenzen kennen kann…?!
    Traurig, was dieser Virus bei so vielen Menschen an die Oberfläche befördert!

    Antworten