Albaching gibt nicht auf …

Von allen Fußball-Ergebnissen in der Heimat ragt eines aus der A-Klasse heraus

image_pdfimage_print

Der SV Albaching greift nach dem letzten Strohhalm! Mit einem Kantersieg setzte die Mannschaft um Kapitän Matthias Bareuther (unser Foto) am heutigen Sonntagnachmittag ein Ausrufezeichen vom direkten Abstiegsplatz der Fußball-A-Klasse aus. Ein 5:0-Erfolg gelang gegen Waldhausen und das auch noch in dieser Höhe verdient …

Albaching begann gleich mal mit einem Paukenschlag! Christian Bareuther traf nach 90 Sekunden, als er den Gäste-Keeper verlud. Vor 60 Zuschauern entwickelte sich gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Waldhausen ein Match, in dem der SVA schnell die Entscheidung suchte, sie aber erst einmal nicht fand.
Schuld war die schlechte Chancenverwertung. Bis zur 30. Minute trafen Matthias und Christian Bareuther nur den Pfosten oder die Latte.
Auch weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Dies hätte sich fast gerächt, denn die Gäste trafen in der 34. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern ebenfalls die Latte.

Ansonsten hielt Albachings Libero Sepp Grabl aber die Abwehr gut zusammen.
Mit einem hochverdienten 1:0 ging es in die Pause, 4:1 wäre schon da der logischere Spielstand gewesen.

In der zweiten Halbzeit wurde Waldhausen zu Beginn gefährlicher, scheiterte aber auch zu meist eher mit harmlosen Versuchen.

Ein haltbarer Freistoß von Patrick Kainz aus 22 Metern war es, der in der 62. Minute zum 2:0 folgte. Danach wurde der SVA ruhiger und spielte die Konter besser zu Ende.

Matthias Bareuther entschied mit seinem Lupfer aus freistehender Position in der 71. Minute die Partie.

Waldhausen gab nun auf. Andreas Schreyer flankte auf Christian Bareuther, der mit einem Kopfball zum 4:0 traf.

Den Schlusspunkt zum 5:0 – bei sehr warmen Temperaturen – besorgte erneut Matthias Bareuther. Sein Flachschuss ging ins lange Eck.

Somit gewinnt der SVA nach langer Zeit mal wieder ein A-Klassen-Spiel und konnte den Rückstand zum rettenden Ufer zumindest ein wenig verkürzen.

Ob die Albachinger noch mal rankommen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Die heutige Leistung war auf alle Fälle sehr ordentlich. Aufgegeben wird nicht!

cf

So haben sie gespielt (links Albaching):

keeper Andreas Heinz 1 1 Manuel Hüttl keeper
player Andreas Schreyer 2 3 Michael Kirmaier player
player Maximilian Konrad 3 4 Juergen Westerberger yellow card player
player Markus Sanftl 4 5 Martin Kailer player
player Josef Grabl 5 10 Thiemo Leupoldt captain
player Christ. Katterloher 7 12 Christoph Hütter player
player goal Patrick Kainz 8 17 Bernhard Pichler substition guest player
player goalgoalsubstitution home Christian Bareuther 9 18 Andreas Hilger player
player Matthias Sanftl 10 19 Martin Kirmaier player
captain goalgoal Matthias Bareuther 11 22 Adrian Deibl substition guestyellow card player
player Andreas Birkmaier 13 23 Hans Zieglgansberger player
Ersatzbank
keeper Michael Kranzeder 16 2 Robert Pichler substition guest substitute
substitute substitution home Simon Voglsammer 6 11 Christian Mitter substition guest substitute
substitute Michael Binsteiner 12
substitute Philipp Greissl 14
substitute Thomas Gaech 15
Trainer
Krebs, Manuel Schröder, Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren