Albaching feiert seinen Dorfplatz

Am kommenden Freitag wird die schöne Neugestaltung eingeweiht

image_pdfimage_print

Der neue Dorfplatz in Albaching soll ein Treffpunkt und Ort für gemeinsames Feiern und Arbeiten sein – am kommenden Freitag, 1. Juni, wird er im Rahmen einer Einweihungsfeier um 14 Uhr den Bürgern übergeben. Die Gemeinde Albaching hat auf dem Areal der ehemaligen Käser-Hofstelle einen Kindergarten (unser Foto) mit großem Bürgersaal errichtet. Damit wurde in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche und Grundschule ein Bereich von hoher gesellschaftlicher Bedeutung geschaffen. Im Rahmen der Dorferneuerung ist es jetzt gelungen …

… auch die angrenzenden Freiflächen zu einem schönen Dorfplatz werden zu lassen.

Ein wahres Team-Projekt: Die Gestaltung des Platzes wurde mit Einbeziehung der Bürger und insbesondere dem Arbeitskreis Dorfbild, dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Albaching und dem Gemeinderat geplant.

Der Bau erfolgte mit Mitteln der Gemeinde sowie mit Zuschüssen aus dem europäischen Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (ELER) sowie aus dem Finanz-Topf des Freistaates Bayern.
Der neue Dorfplatz mit Pavillon und Brunnen verbessert die Attraktivität des Dorfes deutlich. Er wird mit vielen unterschiedlichen Nutzungen die Dorfgemeinschaft und das Dorfleben stärken und aktivieren.

Nach Fertigstellung des Platzes lädt nun die Gemeinde Albaching die Bürger und die beteiligten Behördenvertreter zur Einweihungsfeier ein. Pfarrer Josef Huber wird die ökumenische Segnung vornehmen.

Die Veranstaltung ist Teil der Aktion „100 Jahre Freistaat Bayern – 100 mal starker ländlicher Raum“. Damit werden engagierte Menschen in den Mittelpunkt gestellt, die mit Unterstützung des Freistaates Bayern ihre ländliche Heimat weiter entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren