Adventserinnerungen bei den Senioren

Harmonische Feier mit Gedichten der Waldhauserin Therese Steckermeier

image_pdfimage_print

Nostalgische Erinnerungen, stimmungsvolle Lieder, ein schlagfertiger Nikolaus und zur Auflockerung noch humorige Gschichtln waren die Zutaten der Jahresschlussfeier bei den Waldhauser Senioren zusammen mit der Frauengemeinschaft im Kaiser-Stüberl in Forstau bei Waldhausen. Kathi Pichler vom Führungsteam der Senioren freute es, dass auch die Sozialreferentin der Gemeinde Schnaitsee, Anita Meisl, an der Feier teilnahm.

Die Lieder, die allesamt gemeinsam gesungen wurden, begleitete Marianne Schmid mit der Gitarre. Besonders stimmungsvoll wurde es, als Pichler aus dem Gedichtband der verstorbenen Waldhauserin Therese Steckermeier „Aus da Hoamat“ die „Adventserinnerungen“ der Dichterin zitierte. Leider ist dieser Gedichtband, der vom verstorbenen Schnaitseer Alois Turba illustriert ist, nicht mehr erhältlich.

„Ich sitz in meinem Stüberl und denke nach, manche Erinnerung wird in mir wach, wie wars damals vor vielen Jahrn, als wir noch kleine Kinder warn? War der Weihnachtstisch mit Gaben auch so voll beladen? Ist der Advent auch heut noch stille Zeit? Ist er nicht voll von Trubel und Geschäftigkei?“ Man spürte es förmlich, wie viele Senioren an das Weihnachtsfest der eigenen Kindheit dachten. Die Gedanken gingen zurück an die Eltern und Großeltern. „Bevor der erste Schnee dann kam kratzten wir noch Moos vom Baum, dass die Schäfchen vor der Krippe dann auch etwa zum fressen ham.“

Der Nikolaus in Person von Sepp Balk hatte praktisch nur Positives aus dem letzten Jahr dabei: „In Woidhausen is de Welt no in Ordnung, do wernd de oiden Breich no in Ehren ghoiten.“ Der heilige Mann hatte für alle Gäste in der vollen Gaststube auch Geschenkpäckchen mit dabei. „Jetzt kommt die heilig Weihnachtszeit“ bildete den Liedabschluss der harmonischen Feier.

Beim nächsten Treffen am 3. Januar ist der Vogelstimmenimitator Hermann Wolferstetter aus Palling zu Gast und am 17. Januar findet der nächste Spielnachmittag statt.

 

 

Foto 6: Kathi Pichler links zitierte aus dem Gedichtband der verstorbenen Waldhauserin Therese Steckermeier die „Adventserinnerungen“. Marianne Schmid begleitetet die Lieder mit ihrer Gitarre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.