Acht geben!

In seiner Osteransprache appellierte Markus Söder gestern daran, sorgsam miteinander umzugehen, vorsichtig zu bleiben

image_pdfimage_print

Corona nerve, Corona stresse – viele Existenzen seien betroffen, keiner habe mehr Lust auf dieses ganze Corona-Thema: Und trotzdem – Umsicht und Vorsicht müssen auch über die Osterfeiertage gelten, fordert Ministerpräsident Markus Söder eindringlich. Er appellierte in seiner Osteransprache am gestrigen Abend daran, sorgsam miteinander umzugehen, vorsichtig zu bleiben. Denn die dritte Welle sei kein weiterer Aufguss der Pandemie. Sie sei eine gefährlichere Welle. Die britische Mutation sei aggressiver, treffe vor allem viele Jüngere und habe größere Langzeitfolgen, wie die Experten im Land warnen ….

Ostern, eigentlich ein Fest, an dem viele Menschen traditionell ihre Familie und Freunde treffen, müsse nach Söders Worten auch heuer leider anders ausfallen: Nicht reisen, weniger Treffen und achtsam sein und aufeinander Acht geben.

Neben Mahnungen versuchte der Ministerpräsident gestern aber auch, den Menschen Mut zu machen. Es werde jeden Tag besser, auch wenn das Impfen nur langsam vorwärts komme und es immer wieder schwere Rückschläge gebe. Jeden Tag werde die Größe einer Kleinstadt in Bayern geimpft. Sein Fazit: Wir kommen da durch.

Quelle: Bayerisches Fernsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren