Ab 100 kommt die Notbremse

Leider bewegen sich der Landkreis und die Stadt Rosenheim heute wieder genau dorthin - Neuer Pandemie-Stufenplan

Nach langen Diskussionen bis tief in die Nacht sind – laut gestrigem Corona-Gipfel mit der Kanzlerin – nun ab sofort regionale Lockerungen des Lockdowns bei einer Sieben-Tages-Inzidenz unter 50 oder abgeschwächt unter der 100 möglich. Und nicht erst unter dem Wert von 35, wie angedacht (wir berichteten). Die Kontaktbeschränkungen werden ab dem kommenden Montag gelockert. Von stabilen oder sinkenden Fallzahlen sind wir in der unmittelbaren Heimat aber noch entfernt! Es bleibt leider bei uns aktuell dabei:

Der Landkreis und auch die Stadt Rosenheim – sie bewegen sich am heutigen Donnerstagmorgen wieder in Richtung der 100 in der Inzidenz. Das Kreisgebiet ist auf 93 Fälle gestiegen, Rosenheim auf die 83,4. Der Landkreis Mühldorf bleibt über der 100 mit 104,4 Fällen in der Inzidenz heute.

Ab nächsten Montag, 8. März, werden die Kontaktbeschränkungen etwas gelockert: Dann sind laut des gestrigen Beschlusses Treffen von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten möglich – plus dazugehörige Kinder bis 14 Jahre.

In Regionen mit einer Inzidenz unter der 35 sollen sich sogar zehn Menschen aus drei Haushalten treffen dürfen. Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf mehr als 100, soll eine Notbremse greifen: Die Kontaktregeln werden dann wieder verschärft. Ein Haushalt plus eine Person wie bisher.

Öffnen dürfen ab Montag die Buchhandlungen.

Weitere Lockerungsstufen sollen dann von Inzidenzwerten unter 50 oder unter 100 abhängen. Die Stufen folgen laut Merkel jeweils dem gleichen Muster: Nötig sei eine stabile oder sinkende Tendenz beim Inzidenzwert. Unter 50 gebe es erleichterte Bedingungen, bei einem Wert zwischen 50 und 100 würden restriktivere Maßnahmen in verschiedenen Bereichen zu bestimmten Paketen geschnürt, erläuterte die Kanzlerin. Ein nächster Öffnungsschritt könne immer dann erfolgen, wenn eine stabile oder sinkende Tendenz nach 14 Tagen des vorherigen Öffnungsschrittes da sei …

Ministerpräsident Markus Söder sagte in der Nacht, der März sei mit Blick auf die Fallzahlen ein Monat des Übergangs – da könne es sich zum Guten, aber auch zum Schlechten entwickeln …

Aufmunternde Worte der Kanzlerin bei der Marathon-Sitzung: Der Frühling 2021 werde anders sein als der Frühling vor einem Jahr. Man sei heute in vielerlei Hinsicht weiter – denn man habe zwei Helfer: Die Impfstoffe und die neue Bandbreite an Tests.

Quelle: Bayerischer Rundfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Ab 100 kommt die Notbremse

  1. Wow – prima Kontaktlockerung.
    Was soll das bringen, es ist vollkommen egal, wenn sich 2 Haushalte treffen, wieviele Personen das sind – ob 1 oder 5 oder 10,
    denn wenn sie zuhause sind, würden sie ja ihre Familie so oder so anstecken.

    Antworten