Beim Testessen für den Badriazzo live dabei

Abend voller Genüsse wartet mit neuer Küche auf die Freunde der Tanzmusik

image_pdfimage_print

2

Neu ist diesmal die Küche: Mmmmhhh. Damit beim Badriazzo in Wasserburg, einem der größten Faschingsbälle in Stadt und Altlandkreis, die Verköstigung der Gäste reibungslos über die Bühne geht, hatte die Stadt gestern zu einem Probeessen eingeladen. Neu dafür erstmals das besondere Ambiente: Man durfte im Sitzungssaal des Rathauses am festlich gedeckten Sitzungs-Tisch Platz nehmen. „Ich freue mich auf ihr Urteil”, so stellte sich Catering-Wirt Klaus Schlaipfer aus Prien vor.

Fotos: Renate Drax

1

… unser Foto Mitte. Den Wasserburgern bestens bekannt vom Feuerwehrfest zum 150-jährigen Bestehen.

3Bürgermeister Michael Kölbl und sein Stellvertreter Werner Gartner, Organisatorin Andrea Aschauer von der Gäste-Information der Stadt, Stadtkämmerer Konrad Doser, der Leiter der Stadtwerke, Gerhard Selig und Thomas Ettenhuber von der Stadtgarde …

… sowie Günter Wagner, Sepp Mayrhofer und Wolf Poertaler, aber auch Musiker Ernst Hofmann mit Gattin sowie Vertreter der Presse nahmen gemütlich im Sitzungssaal des Rathauses am festlich gedeckten Sitzungs-Tisch Platz. Das Badriazzo-Menü 2017 sollte traditionell auf den Prüfstand …

5

Und so sieht das Menü für den Ball am Samstag, 7. Januar 2017 aus – der Vorverkauf der Eintrittskarten läuft seit heute – die Tischdeko beim Ball wird in rot und weiß gehalten sein:

Das Menü beginnt mit

einer Kürbisvariation im Glas mit Scampispieß.

2017 wird es erstmals eine Auswahl für das Hauptgericht geben.

Die Ballbesucher dürfen wählen zwischen

einem Filet vom Bachsaibling, Involtini vom Schweinefilet und Gemüselasagne mit Büffelmozzarella.

Als süßer Abschluss werden

zweierlei Schokomousse auf Amarettobeeren serviert –

voraussichtlich garniert mit einer Badriazzo-Praline.

6

Auch 2017 wird die Eröffnung der Faschingssaison in der stilvoll dekorierten BADRIA-Halle mit dem BADRIAZZO gefeiert. Am Samstag, 7. Januar, bittet die Stadt wieder zum Tanz. Der Ball ist ein gesellschaftliches Ereignis und zugleich ein Abend voller Genüsse. 2017 wird es neben Bewährtem auch viel Neues und – so viel sei verraten – auch eine ganz besondere Kombination aus beidem zu entdecken geben.

Bewährt ist die Begrüßung der Gäste ab 19 Uhr mit Sektempfang und den jazzigen Klängen von Ernst Hofmann und seinem Trio Tonale.

7Um 19.45 Uhr gibt die Lateinformation des TC Inn-Casino eine Kostprobe ihres Könnens. TanzBar – der Name der Band ist Programm!

Ab 20 Uhr bis zum Open End wird die beliebte Band um den Wasserburger Schlagzeuger Jochen Enthammer den Beweis antreten, dass sie über ein nahezu grenzenloses Repertoire verfügt und damit auch Tänzer mit hohem Anspruch zu begeistern vermag. Langweilig wird es an diesem Abend bestimmt nicht, denn vielleicht erwartet die Besucher noch ein Überraschungsprogramm.

8Neu ist in diesem Jahr – siehe oben – die Gastronomie. Wirt Klaus Schlaipfer und sein Team werden die Ballbesucher in kulinarischer Hinsicht mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnen, das einige köstliche Leckerbissen verspricht. Eine Mischung aus exquisit und bodenständig darf erwartet werden.

Zwischen den drei Menü-Gängen gibt es für die Besucher ausreichend Gelegenheit bei Walzer, Foxtrott, Rumba, Cha-Cha-Cha und Co. die frisch gewonnenen Kalorien wegzutanzen.

9

Fester Bestandteil des Bühnenprogramms ist selbstverständlich wieder die Wasserburger Stadtgarde. Gegen Mitternacht wird das Motto für die kommende fünfte Jahreszeit gelüftet. Man darf auf das, bis dahin streng geheim gehaltene Programm, gespannt sein.

Zum Ausklang des Abends oder auch zur Stärkung während der Tanzpausen öffnet die Stadtgarde ihre allseits beliebte Bar.

Durch den Abend führt Harry Petermann mit beschwingter Leichtigkeit.

Karten gibt es ab dem heutigen Donnerstag, 24. November, beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg (Telefon 08071 101-129, www.sparkasse-wasserburg.de).

Im Preis von 44 Euro enthalten ist neben dem Eintritt zum BADRIAZZO auch das Drei-Gänge-Menü.

Ab 23 Uhr sind die beliebten „Flanierkarten“ für sieben Euro an der Abendkasse erhältlich.

plakat_badriazzo_2017-600x846

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Beim Testessen für den Badriazzo live dabei

  1. Ein Wasserburger

    Da hat der neue Catering-Wirt ein wahrlich schweres Erbe angetreten. Man kann nur viel Erfolg und Zuspruch durch die Besucher wünschen. Beim Feuerwehrjubiläum im Sommer 2016 hat es auf jeden Fall bereits sehr gut funktioniert!

    22

    7
    Antworten
    1. Schweres Erbe? Man (Koch/Köchin) kann es nur besser machen, als die letzten zwei Jahre.

      25

      2
      Antworten
    2. Wer hat eigentlich den Spaß für die Prominenz bezahlt?

      17

      11
      Antworten
      1. Roland, früha hod des niedrige Volk ois Vorkosda herhoidn miassn!! Sama froh das das jetzt andes is, weil wenns nix daugt hama a bar Promis weniger!!!

        11

        3
        Antworten