841 Corona-Tests an zwölf Stationen

Rotes Kreuz führte Schnelltests für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung durch

image_pdfimage_print

Die bayernweite Weihnachtsaktion „Corona-Schnelltestung für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung“ unter Federführung des Bayerischen Roten Kreuzes wurde am heutigen Samstag erfolgreich beendet. Durch das Engagement von 323 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus den Bereitschaften, der Wasserwacht und der Bergwacht des BRK-Kreisverbandes Rosenheim konnten seit Heiligabend auch 841 Corona-Tests an den zwölf Teststellen in Stadt und Landkreis Rosenheim durchgeführt werden.

Die DLRG unterstützte die „Weihnachtsaktion 2020 – Test zum Fest“ mit 18 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Der reibungslose und professionelle Ablauf an allen zwölf Teststationen sorgte stets für ein schnelles Ergebnis des Testes und somit für sehr kurze Wartezeiten, sagt das BRK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “841 Corona-Tests an zwölf Stationen

  1. Gab es bei den Getesteten auch
    Corona positive????

    Antworten
    1. Bei den Massentests in AT mit über zwei Millionen Tests wurden 4200 positiv getestet – jetzt kann man sich das ja ungefähr selbst ausrechen.

      Antworten