81-Jähriger stirbt bei Unfall

Für verunglückten Autofahrer kam heute Morgen jede Hilfe zu spät - Polizei sucht Zeugen

image_pdfimage_print

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der Staatsstraße 2359 zwischen Rohrdorf und Altenbeuern, Höhe der Abzweigung Anger, ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Fahrzeuglenker aus dem südlichen Landkreis Rosenheim fuhr mit seinem Hyundai von Rohrdorf her kommend in Richtung Altenbeuern. Auf Höhe der Abzweigung Anger kam der Fahrzeugführer aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei fuhr er über das rechtsseitige Bankett und anschließend eine Böschung hinab. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin mehrfach und kam im angrenzenden Maisfeld zum Stehen.

Die an der Unfallörtlichkeit zufällig vorbeikommenden Ersthelfer sowie die Rettungskräfte und der Notarzt konnten leider nur noch den Tod des Fahrzeugführers feststellen.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Rosenheim ein Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle für die Vorbereitung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle beordert.

Für die Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße in dem betroffenen Abschnitt durch die Feuerwehrn Neubeuern und Rohrdorf mit mehreren Einsatzkräften komplett gesperrt.

Die Polizeiinspektion Brannenburg bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 08034/90680 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren