56-Jährige schläft am Steuer ein

Bei Vogtareuth: Nur knapp an schwerem Unfall vorbei

image_pdfimage_print

Auf der Staatsstraße 2359 von Rosenheim in Richtung Vogtareuth ereignete sich gestern gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall. An der Abzweigung zum Hofstätter See kam eine 56-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden blauen Audi A4. Die Unfallverursacherin war am Steuer eingeschlafen.

Die 36-jährige Fahrerin des Audi führte zum Glück ein vorbildliches Ausweichmanöver durch, weshalb ein Frontalzusammenstoß vermieden werden konnte. Es kam glücklicherweise lediglich zum seitlichen Anstoß am Heck des Audi. Durch diesen Anstoß drehte sich der Audi und blieb in einem angrenzenden Feld stehen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die 56-Jährige offenbar während der Fahrt eingeschlafen.

Glücklicherweise blieben beide Beteiligte bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf knapp 10.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren