38 waren gestern zu schnell

Polizei führte wieder Geschwindigkeitsmessung auf der Kesselseestrecke durch

image_pdfimage_print

Eine Geschwindigkeitsmessung führte die Polizei am gestrigen Dienstagvormittag auf der Kreisstraße MÜ 46 (Kessellseestrecke) bei Schleefeld durch. Auf dem auf 50 km/h durch Verkehrszeichen beschränkten Straßenabschnitt an der Rosenheimer Landkreisgrenze durchfuhren insgesamt 714 Fahrzeuge die Meßstelle, von denen insgesamt 38 beanstandet wurden.

In 36 Fällen führt dies zu einer Verwarnung, in zwei Fällen zu einer Bußgeldanzeige.

Das schnellste Fahrzeug fuhr mit einer Geschwindigkeit von 82 km/h durch die Meßstelle..

Seitens der Polizei wird darauf hingewiesen, dass auf dieser unfallträchtigen Strecke auch in Zukunft vermehrt mit Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden müsse.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “38 waren gestern zu schnell

  1. Naja, den Caddy hat man ja schon von weitem gesehen und trotzdem haben sich welche blitzen lassen? Erstaunlich.

    Antworten