38 neue Corona-Fälle

Im Landkreis Mühldorf liegt die Inzidenz bei 135 – Ein weiterer Todesfall

image_pdfimage_print

Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf ist eine weitere Person verstorben, die mit dem Corona-Virus infiziert war. Seit der letzten Statusmeldung vom gestrigen Donnerstag, 4. Februar, gibt es 38 neue bestätigte Corona-Fälle. Nach einer Reihentestung durch das Gesundheitsamt wurden im AWO-Seniorenzentrum Waldkraiburg elf Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv getestet. Bei einer Reihentestung auf Schloss Malseneck in Kraiburg wurden neun Bewohner und zwei Mitarbeiter als positiv bestätigt. Die jeweils betroffenen Bereiche stehen unter Quarantäne.   

Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Insgesamt liegen damit im Landkreis Mühldorf 4.262 bestätigte Fälle vor, davon sind insgesamt 3.892 wieder genesen. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 260 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, beträgt 110. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell laut RKI bei 135,5.

Mit Stand 4. Februar sind im Landkreis Mühldorf 3.437 Personen mindestens einmal geimpft, davon 1.704 in den Alten- und Pflegeheimen und 1.733 im Impfzentrum. 1.947 Personen haben bereits die 2. und damit abschließende Impfung erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “38 neue Corona-Fälle

  1. Die problematik sind immer noch die alten und pflegeheime,die die zahlen ind die höhe schiessen lassen. Komisch das dort trotz impfung sowas immer noch passiert.

    Antworten