3000-Euro-Wutanfall am Nachmittag

In Wasserburg am Willi-Ernst-Ring zwei Fahrzeuge demoliert und einen Briefkasten aus der Wand gerissen

Wie die Polizei Wasserburg am heutigen Dienstagmorgen meldet, kam es bereits am vergangenen Samstag in der Zeit von 12.50 und 14 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem roten VW-Bus und an einem rot/lila/weiß lackierten Roller. Tatort war die Parkfläche am Willi-Ernst-Ring auf Höhe Hausnummer 13 in Wasserburg. Zudem wurde offensichtlich vom der Polizei bekannten Täter ein Briefkasten aus der Wand eines gegenüberliegenden Anwesens gerissen. Der Briefkasten jedenfalls wurde auf dem Fahrzeugdach des demolierten VW-Busses gefunden …

An dem Bus wurden die Heckscheibe, die linke vordere Seitenscheibe sowie die Windschutzscheibe eingeschlagen. Zudem wurden der rechte Außenspiegel und die Frontschürze beschädigt.

An dem Roller, der vor dem VW-Bus abgestellt war, wurden die beiden Seitenspiegel abgebrochen und die Heckverkleidung erheblich beschädigt – sagt die Polizei heute.

An dem aus der Hauswand herausgerissenen, weißen Briefkasten konnte kein sichtbarer Schaden festgestellt werden.

Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zu Folge handelt es sich bei dem Täter um einen 46-jährigen Wasserburge, so die Beamten.

Da von der Tat selbst jedoch keine Zeugen bekannt sind, werden nun Zeugen gebeten, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter machen können, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren