30 Mannschaften im Wettstreit

Boccia-Teams dominieren den Edlinger Gemeindepokal im Kegeln

image_pdfimage_print

Zum zweiten Mal wurde der Edlinger Gemeindepokal von der Kegelabteilung des DJK-SV Edling ausgetragen. Insgesamt 30 Mannschaften beteiligten sich mit sportlichem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß an diesem Wettbewerb. Das jüngste Team stellte die Jugend der Feuerwehr Edling und die betagteren Herren bildeten die Mannschaft der Meggle-Rentner. Beide belegten einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

Abgeräumt aber haben die Boccia-Teams, die sich alle drei „Stockerlplätze“ sicherten. Erster Sieger wurde das Boccia-Team 2 mit Alois Blüml, Sigi Betz, Gerhard Scheibner und Martin Glas mit 479 Holz, gefolgt vom Team Boccia 4 mit 465 Holz und dem Boccia-Team 3 mit 461 Holz. Kegelabteilungsleiter Bernhard Beck überreichte bei der Siegerehrung im Sportheim bei „Amedeo“ den von der Sparkasse Edling gespendeten Wanderpokal an die Gewinner.

Die Einzelwertung bei den Damen gewann Manuela Müller mit 119 Holz, vor Angela Kiffe mit ebenfalls 119 Holz, jedoch weniger abgeräumt und Astrid Fendler mit 118 Holz. Den Titel bei den Herren holte sich Sigi Betz (Boccia-Team 2) mit 129 Holz vor Werner Ess (Stockschützen Edling) mit 126 Holz und Bruno Staudinger (Boccia-Team 4) mit 125 Holz. Die Ersten Sieger erhielten einen von Amedeo gesponserten Essengutschein. Außerdem gab es noch viele Fleisch- und Wurstpreise zu verteilen.

Die Kegelabteilung bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme, sowie den sportlichen Einsatz und wünscht weiterhin „Gut Holz“.

 

Foto: Stellvertretend für das verhinderte Boccia-Sieger-Team nahmen Wolfgang Frantz, Bernhard Axthammer und Bruno Staudinger den Wanderpokal von Abteilungs-Leiter Bernhard Beck (rechts) in Empfang.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren