19-Jähriger rastet aus

Alkoholisiert auf E-Scooter unterwegs - Von Polizei gestoppt

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag hielten Beamte der Polizeiinspektion Ebersberg einen 19-Jährigen mit seinem E-Scooter zur Verkehrskontrolle an. Ein Spezl des Fahrers saß noch unerlaubt mit auf dem Fahrzeug. Die Polizei bemerkte starken Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Ein Alkotest ergab deutlich über ein Promille.

Daraufhin wurde eine Blutentnahme in der Kreisklinik durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den jungen Mann eröffnet. Der 19-Jährgie wurde dabei zunehmend aggressiver und beleidigte zunächst die eingesetzten Beamtinnen und Beamten. Als sein Roller sichergestellt wurde und er nicht weiterfahren konnte, sei er vollkommen ausgerastet, so die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen:

Noch vor der Klinik griff er einen Beamten tätlich an. Bei dem anschließenden Gerangel trat er mit den Füßen um sich und verletzte zwei Beamtinnen an Armen und Beinen leicht. Anschließend wurde der 19-Jährige fixiert und in die Ausnüchterungszelle der Polizei Ebersberg gebracht.

Nun kommen noch etliche Delikte mehr zum Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “19-Jähriger rastet aus

  1. Markus der Erste

    Liebe Leute, wenn ihr schon alkoholisiert fahren müsst, dann nehmt die Konsequenzen wenigstens wie Männer hin und führt euch nicht auf wie Pussys.

    Antworten