29-jähriger Edlinger leicht verletzt

Zusammenprall gestern auf B304: Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

image_pdfimage_print

Am frühen Abend ereignete sich gestern ein Verkehrsunfall mit einem Verletzten und mit mehreren Beteiligten zwischen Reitmehring und Edling (wir berichteten). Ein 29-jähriger Edlinger war mit seinem Quad in Richtung Edling unterwegs. Aufgrund der geschlossenen Bahnschranke musste er vor dieser warten. Eine 18-jährige Samerbergerin stand mit ihrem Traktor zum gleichen Zeitpunkt in der entgegenkommenden Warteschlange.

Nach dem Öffnen der Bahnschranke fuhr der Edlinger als erstes mit seinem Fahrzeug los. Kurz bevor er mit seinem Quad auf Höhe des Traktors ankam, überholten zwei bislang unbekannte Fahrzeuge verbotswidrig den Traktor.

Der Edlinger Quad-Fahrer musste daher den beiden auf seiner Spur entgegen kommenden Pkw ausweichen, so die Polizei am heutigen Freitagnachmittag.

Der Quad-Fahrer verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, das nach links wegschleuderte, wobei der junge Fahrer gegen den linken vorderen Traktorreifen der Samerbergerin prallte und auf die Fahrbahn stürzte.

Beim Eintreffen der Polizeistreife waren das erste überholende Fahrzeug mit einem Traunsteiner Kennzeichen und dem nachfolgenden Fahrzeug nicht mehr vor Ort. Die Fahrerin, die den Traktor als Zweite mit ihrem Pkw überholt hatte, erschien später auf der Polizeiinspektion Wasserburg, um eine Aussage zu machen.

Der Quad-Fahrer wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Attel musste die B304 kurzzeitig voll-, später zum Teil sperren.

Das Quad musste aufgrund des entstandenen wirtschaftlichen Totalschadens abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zum fahrerflüchtigen Fahrzeug mit Traunsteiner Kennzeichen laufen.

Foto: Georg Barth

 

Unsere Erstmeldung und mehr Fotos:

Unfall auf der B304

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

17 Gedanken zu „29-jähriger Edlinger leicht verletzt

  1. Unabhängig davon stellt sich mir die Frage, warum auf der Bundesstraße am verkehrsreichsten Tag der Woche zur Berufsverkehrszeit Traktoren unterwegs sind, oft auch unzureichend beleuchtet. Früher waren die Felder gleich neben dem Hof und weiter musste man nicht, heute muss man offensichtlich von Samerberg nach Edling und findet keinen anderen Weg als eine vielbefahrene Bundestraße zwischen Traunstein und München.

    17

    59
    Antworten
    1. Lieber Herr Josef, leider wissen wir nicht ob die besagte Fahrerin aus dem Samerberg nicht eine Ausbildung auf einem landwirtschaftlichem Betrieb oder aus sonstigen privaten Verhältnissen bei einem Bauern aus der Nähe mit dem Miststreuer unterwegs war. Als Fahrerin bleibt sie halt doch eine Samerbergerin. Unabhängig davon waren ja PKW-Fahrer schuld und wenn nicht der Bulldog sö wäre halt einanderes Fahzeug an dieser Stelle gestanden. Eine immer mehr zunehmende Autofahrerschar kennt nur noch überholen ,vorbeifahren und es pressiert ungemein.Es interessiert nicht ob Ggenverkehr kommt.Der wird schlichtweg ignoriert.Warum ist denn die Versicherungsklasse bei uns so hoch? Weil die Anzahl der Einheimischen Raser rasant zunimmt! Und hier sind leider alle Geschlechter gleich unvernünftig unterwegs.

      64

      3
      Antworten
      1. Die Regionalklasse hängt erstmal nur von der Anzahl der Unfälle ab und diese steigt mit der absoluten Anzahl an KFZ.
        Ob sie überproportional ansteigt, weil die Anzahl der Vollidioten überproportional ansteigt, ist erstmal nur Ihre These.

        8

        1
        Antworten
    2. Lieber Josef,

      auch Traktoren haben auf der Bundesstraße eine „Daseinsberechtigung“!
      Traktoren können halt mal noch nicht „fliegen“.

      57

      3
      Antworten
    3. Noch früher ist man mit Ochsen- und Pferdefuhrwerken gefahren.
      Außerdem haben die beiden Überholer Unfallflucht begangen.

      21

      1
      Antworten
    4. Früher waren die Traktoren langsamer. Der John Deere 6830, den die junge Samerbergerin gefahren hat, hat 145 PS und fährt bis zu 50km/h schnell.

      10

      4
      Antworten
      1. ich nehme an, dass sie für einen Lohnunternehmer unterwegs war

        8

        2
        Antworten
      2. Nicht schlecht so ein Arbeitsgerät. Da kann man bestimmt doppelt so viel ernten in der halben Zeit…
        Da wundert es kaum, dass das Verhältnis von Angebot zu Nachfrage aus dem Ruder läuft und ein Preisverfall vorherrscht. Gepaart mit Subventionen eine ideale Spirale, die dem Kunden zu Gute kommt. Haben wir ein Glück, dass Denken so schwer ist.

        5

        8
        Antworten
  2. He Leute, es egal ob ein Bulldog auf der Straße war oder nicht, jedenfalls ist das ein Fahrzeug, dass für die Straße zugelassen ist. Hier wurde eine Junger Familienvater vom Quad gefahren, weil man nicht 2 Minuten warten kann. Es sollten sich mal die Autofahrer überlegen ob ich überholen kann oder nicht! Bin selber Motorradfahrer und Famielienvater und habe oft genug die Situation, dass ich als Motorradfahrer nicht überhole, aber ein Auto oder der DPD-Fahrer!!!

    32

    3
    Antworten
    1. Ja ne, is klar… Traktorfahrer und Motorradfahrer unschuldig, DPD Fahrer schuldig. Auch eine Meinung…

      3

      24
      Antworten
      1. Das hab ich nicht behauptet, dass Motorradfahrer bzw. Bulldogfahrer unschuldig sind, aber die sind nicht so oft Schuldig wie behauptet werden. Und wenn ich hinter einen DPD-Fahrer mit dem Motorrad bin und überhole nicht, weil ich nicht nach vorne sehen kann, aber der DPD-Fahrer überholt mit eine 3,5t oder schwerer, da wird mit Angst und Bang, wenn da wer entgegen kommt.

        18

        2
        Antworten
      2. Es haben zwei Autos den Traktor überholt und beide Unfallflucht begangen, das ist eine Tatsache und keine Meinung. Jeder darf froh sein, dass nicht mehr passiert ist.

        21

        2
        Antworten
        1. Und was genau hat jetzt der DPD Fahrer mit dieser Tatsache zu tun?

          2

          16
          Antworten
          1. Weil die meisten derPackerlfahrer mit 80 duch die 30 er Zone donnern,sich nicht an rechts vor links kümmern und wenn man sie anspricht einen noch beleidigen,es aber im Internet der DHL und der anderen kein System gibt um sich über bestimmte Fahrer zu beschweren. Hier sollte ein Fahrtenschreiber pflicht sein.

            14

            5
          2. Dann wird „ein“ DPD Fahrer sagen, dass „alle“ Motorradfahrer kriminell und rücksichtslos fahren. Und wer weiß, vielleicht sind mehr Motorradfahrer mit 80 in der Zone 30 unterwegs als DPD Fahrer…?
            Sie als einer der wenigen vernünftigen Motorradfahrer müsste doch verstehen, dass es auch irgendwo den einen vernünftigen DPD Fahrer gibt. Ich bin weder Motorradfahrer noch DPD Fahrer und mir fallen eine Unmenge an verantwortungslosen Motorradfahrern, aber auch DPD Fahrern auf und wenn wir schon beim Alle Über einen Kamm scheren sind, dann schere ich alle Motorradfahrer mit den DPD Fahrern über den selben Kamm ohne Rücksicht auf Sie zu nehmen, weil meinem subjektiven Empfinden nach sowohl bei den Motorradfahrern als auch bei den DPD Fahren der Anteil an Hirnlosen höher ist als bei der Gesamtheit der Verkehrsteilnehmer.

            8

            5
          3. @Leo, wenn Sie schon alle über einen Kamm scheren, dann vergessen Sie bitte nicht die Mamis und Papis in ihren SUV’s, denen ist es in der Regel nur wichtig, dass vor ihrer Haustür eine Spielstraße ist und dort alle sich brav dran halten. Sobald sie aber aus ihrer Komfortzone raus sind, gibt’s Saures – ist mir doch egal, ob da Kinder oder ältere Menschen zu Schaden kommen.
            Sehe ich jeden Tag vor meiner eigenen Haustür und ich fahre in der Straße meistens nicht mal 30, weil es keinen Gehweg gibt.

            9

            1
          4. Ja stimmt, vielleicht sollte man parallel zum TÜV alle zwei Jahre auch eine MPU für alle Verkehrsteilnehmer im 2-Jahres-Takt durchführen. Was nutzt ein Auto ohne Sicherheitsmängel, wenn der Fahrer darin nicht ganz dicht ist.

            5

            1