19-Jähriger bremst zu spät

Auffahrunfall am Brückenberg in Rosenheim - 10.000 Euro Schaden und ein Verletzter

image_pdfimage_print

Eine leicht verletzte Person und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalles in der Steigung zum Rosenheimer Brückenberg hin. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Kolbermoor befuhr gestern Nachmittag die Münchener Straße mit seinem Pkw von der Innenstadt aus kommend. Vor ihm fuhr ein 30-jähriger Mann aus Rosenheim, vor diesem wiederum eine 52-jährige Autofahrerin aus Bad Aibling. Die 52-jährige sowie der Rosenheimer hielten an der Ampel an, da Rotlicht gegeben war.

Der Kolbermoorer erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Wagen auf den Pkw des 30-Jährigen auf, dessen Fahrzeug wurde in der Folge auf den Honda der 52-Jährigen geschoben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Der Rosenheimer klagte an der Unfallstelle über Schmerzen im Kopfbereich, eine Behandlung vor Ort war nicht erforderlich. Gegen den 19-jährigen Kolbermoorer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren