18.30 Uhr: Feuerwehr im Einsatz

Attel-Reitmehring unterstützt Rettungsdienst am Staudhamer See

image_pdfimage_print

Den engen Feldweg zum Ortsteil Seefeld am Staudhamer See wälzten sich am heutigen Mittwoch gegen 18.30 Uhr die Fahrzeuge der Feuerwehr Attel-Reitmehring, des Rettungsdienstes und der Polizei entlang. Am Seeufer hatte sich ein Kind so unglücklich eine Zehe in einem Surf-Brett eingeklemmt, dass die Floriansjünger helfen mussten. „Auch wenn sich das im ersten Augenblick nicht dramatisch anhört, wir haben ganz schön gebraucht, bis der Fuß befreit war”, sagte …

… Reitmehrings Kommandant Sepp Ramm. Der Bub zog sich zum Glück keine schwereren Verletzungen zu. Die Retter konnten nach einer Stunde wieder abrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren