16-Jährige aus Wasserburg verletzt

Sie saß im Auto eines Fahranfängers - Pkw landet nach gewagtem Fahrmanöver auf dem Dach

image_pdfimage_print

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Schechen befuhr gestern am frühen Abend mit seinem Ford die Wasserburger Straße von Vogtareuth aus kommend in Fahrtrichtung Griesstätt. Rund 100 Meter nach dem Ortsende von Vogtareuth zog der junge Mann plötzlich ruckartig und bei voller Fahrt die Handbremse, so die Polizei heute. Am Ford blockierte die Hinterradachse und das Heck brach aus. Das Fahrzeug kam dadurch auf die Gegenfahrbahn und rutschte quer über beiden Fahrspuren.

Der Pkw verfing sich anschließend im Bankett und überschlug sich zweimal, bis er auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Der junge Schechener und seine 16-jährige Mitfahrerin aus Wasserburg wurden zum Glück nur leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig.

Am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 2000 Euro.

Auf der Fahrbahn der Wasserburger Straße wurde eine längere Bremsspur von den Beamten während der Aufnahme festgestellt. Der Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden, ein Atemalkoholtest verlief negativ.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren