14 Uhr: Alarm an der Berufsschule

Wasserburger Feuerwehr, Polizei und BRK rücken ins Burgerfeld aus

image_pdfimage_print

Die Berufsschule an der Ponschabaustraße in Wasserburg ist derzeit Großbaustelle – sie wird umfangreich saniert (wir berichteten). Bei solchen Arbeiten kann es immer mal passieren, dass Strom-, Wasser- oder gar Gasleitungen beschädigt werden. Letzteres vermuteten heute Bauarbeiter, die verdächtigen „Gasgeruch“ wahrgenommen hatten. Sofort wurden Feuerwehr, Polizei und BRK alarmiert.

Zum Glück brachten dann aber Messungen kein Ergebnis. Woher der Geruch kam, blieb ungeklärt. Gas war es auf jeden Fall nicht. Die Feuerwehr konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Vor Ort waren Kommandant Georg Schmaderer, Kreisbrandmeister Stephan Hangl und Kreisbrandinspektor Georg Wimmer sowie ein halbes Dutzend Atemschutzträger der Wehr. Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.