Massiver Gasgeruch in der Burgau

Montagnachmittag: Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst rücken zum Rigelnatzweg aus

image_pdfimage_print

Sirenenalarm für die Wasserburger Feuerwehren: Die Floriansjünger mussten am frühen Nachmittag zum Ringelnatzweg in die Nördliche Burgau ausrücken. Dort war bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Massiver Gasgeruch machte sich breit. Vor Ort waren Polizei und Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Wasserburg und Attel-Reitmehring mit zirka 30 Einsatzkräften. Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren