1:1 und zwei rote Karten

Löwen müssen sich gestern Abend mit einem Punkt zufrieden geben - Neuer Hauptsponsor präsentiert

image_pdfimage_print

Mit einem Punkt im Heimspiel gegen den TSV Landsberg mussten sich die Wasserburger Löwen gestern im Stadion an der Ladwehrstraße zufrieden geben. Landsberg war in der 64. Minuten in Führung gegangen. Den Wasserburgern gelang in der 81. Minute durch Bruno Goncalves der Ausgleich. Schiedsrichter Patrick Krettek zückte kurz vor der Pause zweimal Rot und schickte Branko Nikolic (Landsberg) und Lucas Knauer (Wasserburg) vorzeitig zum Duschen. Die Löwen präsentierten gestern Abend mit der Privatmolkerei Bauer einen neuen Hauptsponsor.

Ausführlicher Spielbericht folgt.

 

Fotos von John Cater vom gestrigen Abend:

 

 

Neuer Haupt- und Trikotsponsor

Der TSV 1880 Wasserburg präsentiert mit dem Wasserburger Familienunternehmen Privatmolkerei Bauer einen neuen Haupt- und Trikotsponsor. Das Unternehmen ist bereits seit vier Jahren Hauptsponsor der Jugend und nunmehr der gesamten Fußballabteilung.

„Löwenliebe ist Heimatliebe“ – so lautet der Slogan, der fortan eine 18 Meter lange Werbebande im Stadion in der Altstadt ziert und weit mehr als nur ein Werbespruch ist. Das Sponsoring-Engagement der Privatmolkerei Bauer ist ein weiteres Bekenntnis zum heimischen Sport und den Menschen, die sich diesem verschrieben haben. Sie ist überzeugt, dass die für den Fußball so wichtigen Werte wie Leidenschaft, Teamgeist und Disziplin nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb von großer Bedeutung sind. Die Zusammenarbeit mit den Löwen dient dazu, diese Werte Jugendlichen und jungen Erwachsenen verstärkt näher zu bringen und einen weiteren Beitrag zum sozialen und gesellschaftlichen Leben in der Stadt Wasserburg und dem  Altlandkreis zu leisten.

Die Abteilungsleitung ist stolz, pünktlich zum Re-Start der Bayernliga mit der Privatmolkerei Bauer einen neuen Hauptsponsor präsentieren zu können. „Wir haben mit der Privatmolkerei Bauer einen starken Partner gewonnen, mit dem wir die kommenden Jahre die nächsten Schritte machen und uns noch nachhaltiger aufstellen werden. Ich bin außerdem sehr stolz und glücklich darüber, dass wir den Namen eines Unternehmens aus Wasserburg auf der Brust tragen dürfen. Ich freue mich riesig darauf“, sagt Kevin Klammer, Abteilungsleiter Fußball. „Mein besonderer Dank gilt hierbei Markus Bauer. Er unterstützt uns seit Jahren nicht nur als Partner der Jugend, sondern auch mit seiner ganzen Familie als Fan bei den Heim- und Auswärtsspielen der 1. und 2. Herrenmannschaft und Freund der Abteilung“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren