Nach Streit: Fußgänger umgefahren

Mann (39) schleuderte über die Motorhaube - Bei dem Unfallflüchtigen soll es sich um einen Taxifahrer handeln

image_pdfimage_print

Heute Nacht gegen 1 Uhr hat sich im Landkreis ein mysteriöser Unfall ereignet: Gegen 1 Uhr wollte in Riedering ein 39-Jähriger von einer privaten Veranstaltung zu Fuß nach Hause gehen. Ihm kam ein Autofahrer entgegen, der mit seinem Pkw – offenbar einem Taxi – aufblendete. Der Riederinger schritt ein wenig zur Seite, aber der Taxifahrer hielt seinen Wagen neben ihm an. Zwischen dem Fahrer und dem Fußgänger habe sich ein Streitgespräch entwickelt. Die Diskussion sei dann eskaliert und der Autofahrer sei mit dem Pkw so losgefahren, dass der 39-Jährige mit der Fahrzeugfront erfasst und über die Motorhaube geschleudert wurde …

Beim dem Autofahrer soll es sich um ein Taxi gehandelt haben, nähere Hinweise liegen aktuell noch nicht vor.

Der 39-Jährige wurde im Brust-/Schulterbereich verletzt und musste im Klinikum Rosenheim behandelt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet,

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen. Gegenstand der Ermittlungen wird auch sein, warum die beiden Beteiligten in Streit gerieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren