Auto brannte komplett aus

Verdacht der Brandstiftung in Rosenheim - Kripo sucht Zeugen

image_pdfimage_print

Wie berichtet, war es in Rosenheim in der Silvesternacht zu mehreren Bränden gekommen, auch ein VW Golf wurde ein Raub der Flammen. Wegen des Verdachts der Brandstiftung an dem abgestellten Fahrzeug ermittelt jetzt die Kripo Rosenheim, meldet das Polizeipräsidium am heutigen Donnerstagnachmittag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ein Zeuge hatte frühmorgens gegen 2.15 Uhr am Neujahrstag über Notruf die Einsatzzentrale der Polizei angerufen und ein brennendes Fahrzeug Ecke Pürstlingstraße und Kirchbachstraße im Stadtteil Fürstätt mitgeteilt.

Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand an dem Pkw – es handelte sich um einen älteren, roten VW Golf ohne Kennzeichen – zwar rasch gelöscht, bis dahin war das Auto aber bereits fast vollständig ausgebrannt. Der entstandene Sachschaden fällt mit einigen Hundert Euro dennoch gering aus, weil es sich um ein Fahrzeug handelte, das seit Jahren nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen war.

Die Kriminalpolizei Rosenheim ermittelt jetzt in dem Fall wegen des Verdachts der Brandstiftung und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden – unter der Telefonnummer (08031) 2000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren