Arbeitskollegin vergewaltigt?

Landkreis: Tatverdächtiger (28) aus Afghanistan in U-Haft - Kripo ermittelt

image_pdfimage_print

Weil er eine Arbeitskollegin am vergangenen Samstagnachmittag – in seiner Wohnung in einer kleinen Gemeinde im Landkreis – vergewaltigt haben soll, sitzt ein 28 Jahre alter Mann aus Afghanistan seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Das meldet das Polizeipräsidium am heutigen Montagnachmittag. Die Kripo ermittelt …

Am späten Samstagnachmittag hat eine junge Frau persönlich Anzeige bei der Polizeiinspektion in Prien erstattet. Ihren Aussagen zufolge, habe sie sich am frühen Samstagnachmitttag mit dem Arbeitskollegen in dessen Wohnung in einer kleinen Gemeinde im Landkreis getroffen, um gemeinsame Unternehmungen für den Samstagabend zu besprechen.

Während des Gesprächs soll der Mann sie plötzlich gegen ihren eindeutigen Willen sexuell bedrängt haben. Der Tatverdächtige habe aber nicht von ihr abgelassen, habe sie gefesselt und unter Drohungen vergewaltigt.

Nach der Tat habe die junge Frau die Wohnung des Mannes verlassen, Kontakt zu einer Vertrauten aufgenommen und schließlich Anzeige bei der Polizei erstattet. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Traunstein nahmen den 28-jährigen, afghanischen Staatsangehörigen wenig später fest. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein am gestrigen Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nach Erlass eines Haftbefehls kam der Mann in eine Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.