Die ChemCats in der Badria-Halle

Morgen schon der vorletzte Spieltag der Bundesliga-Hinrunde für die Basketball-Damen

image_pdfimage_print

Vor der großen EuroCup-Gruppen-Entscheidung am nächsten Mittwoch gegen Fribourg kommt nun am morgigen Samstag noch Chemnitz – es ist bereits der vorletzte Spieltag der Bundesliga-Hinrunde für die Wasserburger Basketball-Damen! Als Tabellenführer empfängt das Eichler-Team um 19 Uhr die ChemCats in der Badria-Halle. In der Halbzeitpause tritt eine 30-köpfige Hip-Hop-Gruppe des Wasserburger Tanzstudios Belacqua auf …

„Dieses Spiel ist das letzte vor unserem EuroCup-Finale. Deshalb werden wir uns hauptsächlich auf uns konzentrieren“, so Head-Coach Georg Eichler. „Die Art und Weise wird aber sicher schon auf das Fribourg-Spiel ausgerichtet sein.“

Chemnitz steht derzeit auf Rang zehn der 1. Bundesliga und konnte an den bisherigen neun Spieltagen lediglich drei Siege gegen Hannover, Saarlouis und Heidelberg holen. Sechs Mal musste sich das fast komplett neuformierte Team von Trainerin Amanda Davidson geschlagen geben, zuletzt auch überraschend deutlich gegen Aufsteiger und Tabellenelften Göttingen.

Zu den Leistungsträgerinnen gehören, wie auch schon in der letzten Saison, die junge französische Aufbauspielerin Margot Vidal Geneve mit durchschnittlich 10,2 Punkten und 3,4 Assists und US-Amerikanerin Kendall Noble mit 10,7 Punkten.

Ebenfalls zweistellig punktet Neuzugang Valerie McQuade aus den USA (11,6). Topscorerin ist allerdings die 24-jährige Schwedin Abigail Asoro, die seit ihrer Ankunft in Sachsen mit hervorragenden 14,3 Zählern, 9,5 Rebounds und 3,6 Ballgewinnen pro Partie überzeugt. Kurzfristig verpflichteten die Verantwortlichen der „Cats“ noch die erfahrene 1,90 Meter-Centerin Ayesha Barkley, die in Wasserburg erst zum zweiten Mal für die Gäste auflaufen wird.

Am Auto Eder-Sponsoren-Tag gibt es am Stand des langjährigen Auto-Partners der Basketball-Damen Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren