Bad Aibling: Weitere Festnahmen

Schwerpunktkontrolle „Einbruch“ der Polizei beendet

image_pdfimage_print

Abschluss der Schwerpunktkontrolle „Einbruch” in Aibling: Zivilfahnder nahmen zwei junge Kolbermoorer fest, da sie mehr als 40 Gramm Marihuana bei sich hatten, so die Polizei. Die anschließende Wohnungs-Durchsuchung brachte weiteres Marihuana zum Vorschein. Am Schluss wurden etwa 140 Gramm des Rauschgifts sichergestellt.

Ein 32 jähriger Rumäne rechnete wohl ebenfalls nicht mit der Kontrolle der Polizei. Der vorgezeigte Führerschein war ungültig. Folglich musste der junge Mann sein Auto stehen lassen, des Weiteren muss er mit einem Strafverfahren rechnen.

Am Schluss der Schwerpunktaktion stehen mehr als 1.200 kontrollierte Personen und eine Vielzahl von Aufgriffen.

Der Leiter der Polizei Bad Aibling, Polizeirat Huber, stellt fest: „Der Einsatz der Polizei war letztlich ein voller Erfolg. Für die Sicherheit in unserer Region werden wir unermüdlich weiterarbeiten.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren