Junger Mann aus Kuwait „segelt“ über Kreisel

Im geliehenen Audi A3 zu schnell und mit Alkohol unterwegs - 50.000 Euro Schaden

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtEin 22-Jähriger aus Kuwait hat gestern am Karfreitags-Abend ein Mietfahrzeug im Wert von 50.000 Euro geschrottet. Der Unfall ereignete sich in Kolbermoor, als der junge Mann mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in den Kreisverkehr an der Haßlerstraße fuhr und quasi über diesen mit seinem geliehenen, neuen Audi A3 hinweg „segelte“. Der Pkw rammte eine Skulptur und beschädigte diverse Verkehrszeichen. Eine zufällig gerade dort stehende Streifenbesatzung der Polizei konnte den Unfall beobachten und war sofort zur Stelle. Der 22-jährige kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Rosenheim. Da der 22-Jährige nach Alkohol roch, so die Polizei, wurde zur Ermittlung des Alkoholwertes eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt.

Die Freiwillige Feuerwehr Kolbermoor war mit am Feiertags-Abend mit 25 Kräften vor Ort.

Die Polizei Bad Aibling übernahm die weiteren Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Gedanken zu „Junger Mann aus Kuwait „segelt“ über Kreisel

  1. …….das Navi sagt doch: Fahren Sie gerade aus über den Kreisverkehr!!!!

    11

    2
    Antworten
    1. Auch auf arabisch?

      1

      2
      Antworten