Einbrecher stehlen Löwen-Trikot von Julian Weigl

Aufregung in Ostermünchen: Wer hat Hinweise? - Dortmund-Trikot bleibt unberührt

image_pdfimage_print

weiglWas sich schon seit dem Wochenende in Fußballer-Kreisen herumgesprochen hatte, meldet die Polizei heute am Dienstag nun offiziell: In der Nacht zum Sonntag war ins Ostermünchner Sportheim eingebrochen worden – und besonders schmerzlich dabei war, dass die Täter ein Heimtrikot des TSV 1860 München aus dem Spieljahr 2014/2015 mitgehen ließen, das vom Fußballprofi Julian Weigl mit den Worten „Für meinen SVO“ handsigniert war. Das aktuelle Dortmund-Trikot des jungen Bundesliga-Profis aus der Heimat – mit der gleichen Signatur (unser Foto) – blieb übrigens unberührt. Wie der SVO nun erfreut meldet, hatte sich gestern Julian Weigl sogar angeboten, als er von dem Vorfall gehört hatte, den Schaden am Vereinsheim zu bezahlen – was jedoch die Versicherung übernimmt, so der SVO. Weigl möchte aber seinem Ex-Verein nun ein neues Münchner Löwen-Trikot signieren.

Der Einbruch ereignete sich am Sonntag zwischen 2.15 und 8.30 Uhr morgens. Neben dem Trikot wurden noch Zigaretten im Wert von 60 Euro gestohlen.

Der entstandene Sachschaden beträgt 300 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Verbleib des Trikots oder zur Tat selbst machen können, sich mit der PI Bad Aibling, 08061/9073-130, in Verbindung zu setzen.

Quelle/Foto: Beinschuss/SV Ostermünchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren