Das Auslöschen des Sichtbaren

Künstlerführung mit Walter Tafelmaier

image_pdfimage_print

walter tafelmaier, foto c Joseph M Neustifter, klein

Rosenheim – Die Städtische Galerie Rosenheim zeigt bis 26. Mai die Ausstellung „Gemischtes Doppel“ mit Werken der Bildhauerin Ingrid Hartlieb und des Malers Walter Tafelmaier. Am Sonntag, 5. Mai, gibt der Künstler Walter Tafelmaier um 15 Uhr Einblicke in sein Werk und sein künstlerisches Ansinnen.

Die Teilnehmer an der Führung mit Walter Tafelmaier haben die ganz besondere Gelegenheit, die persönlichen Beweggründe und Erfahrungen des Künstlers kennen zu lernen. Die Arbeitsweise Walter Tafelmaiers fundiert auf der Auseinandersetzung mit der Radierung und dem sog. Asphaltlack, was den malerischen Teil seiner Arbeit bis heute prägt. Er geht von kleinen Formaten aus und fügt diese seriell zusammen, um zur großen Form zu gelangen. „Ein wesentlicher Punkt ist das Überarbeiten, überzeichnen, übermalen und auslöschen“, wie Walter Tafelmaier selbst bekundet. Darüber hinaus ist die Zeichnung ein wichtiger Bestandteil des Denkens und Arbeitens des Künstlers. Seine Zeichnungen sind für ihn Wanderungen und Erkundungen in einen ihm oft unbekannten und unwegsamen Gelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.