Wer hat die „schönste“ Vogelscheuche?

Pflanzentausch- und Bauernmarkt in Edling wieder ein voller Erfolg

image_pdfimage_print

P1120278-001Wer nicht schon durch die Hinweistafeln auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht worden war, merkte spätestens, als zahlreiche Edlinger mit Sensen Richtung Schule gingen, dass am Wochenende wieder der Pflanzentausch- und Bauernmarkt  stattfand. Was als reiner Pflanzentausch begonnen hat, hat sich im Laufe der Jahre zu einer attraktiven Veranstaltung des Obst- und Gartenbauvereins Edling zusammen mit der Agendagruppe Bauernmarkt gemausert, bei der Köstlichkeiten aus der Region angeboten werden, Handwerker  sich bei der Arbeit zusehen lassen und wunderschöne Deko- und Gebrauchsgegenstände erworben werden können.

Pflanzen, die im eigenen Garten übrig waren, oder sich übers Jahr zu sehr vermehrt hatten, wurden herangeschafft und fanden bald einen neuen Besitzer.

Beim Kreisfachberater Josef Stein konnte man die Apfelsorte bestimmen lassen oder seinen Rat suchen. Viel Spaß hatten die Kinder wieder beim Herstellen von Zähnen für den Rechen. Wer mehr über das Leben der Bienen erfahren wollte, konnte sich einen Film anschauen und erfuhr viele interessante Dinge.

Natürlich durfte auch die Musik nicht fehlen. Die drei Musikanten brachten viel Stimmung und Unterhaltung. Und für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Die Marktbesucher ließen sich Weißwürste und Wiener, oder das Rehragout schmecken. Als Nachtisch gab es selbstgebackenen Kuchen und  frische noch warme Apfelkücherl.

Höhepunkt war aber die Prämierung der Vogelscheuchen. Eine Woche vorher hatten nämlich Kinder Vogelscheuchen unter Anleitung der Betreuer der Junggärtnergruppe auf der Streuobstwiese begeistert  gebastelt und sie dann zum Pflanzentauschtag mitgebracht. Alle Marktbesucher hatten dann die Möglichkeit die „schönste“ Vogelscheuche auszusuchen. Die Entscheidung nicht leicht – so tolle Gestalten waren entstanden! Unter viel Applaus präsentierten sich die drei Hauptgewinner mit ihren Kunstwerken. Aber auch alle anderen erhielten einen Preis.

Einen herzlichen Dank gab’s von den Organisatoren für die Gemeinde und die Schule, die wieder den Platz zu Verfügung gestellt hatten, für die vielen tatkräftigen Helfer, die Kuchenbäckerinnen und natürlich die Anbietern, die diesen Tag wieder gelingen ließen. AS

 

[FinalTilesGallery id=’414′]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.