Weniger Steuer beim Trinkwasser

Gemeinderat Rechtmehring will den verminderten Steuersatz auf das gesamte Jahr anwenden

image_pdfimage_print

Durch die Mehrwertsteuersenkung von sieben auf fünf Prozent stellt sich in der jüngsten Sitzung des Rechtmehringer Gemeinderates die Frage, wie sich dies in der Berechnung der Gebühren für das Trinkwasser auf das aktuelle Jahr auswirkt. Es gebe mehrere Möglichkeiten, so Robert Eyner, Geschäftsleiter der Verwaltungsgemeinschaft. Das Gremium entschied sich für die Variante zu Gunsten der Bürger.

Aufgrund der aktuellen Krise wurde die Mehrwertsteuer auf fünf Prozent abgesenkt. Nun sollte das Gremium entscheiden, in welcher Variante das Trinkwasser abgerechnet werden soll. So sei es laut Eyner ein enormer Aufwand, das erste Halbjahr normal und das restliche Jahr mit dem verminderten Mehrwertsteuersatz zu berechnen. Alternativ könne eine Abrechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember mit einem Steuersatz von fünf Prozent erfolgen oder man rechne nachträglich erst im Januar des kommenden Jahres mit sieben Prozent ab.

 

Die Steuererstattung betrage nach der Mehrwertsteuersenkung etwa 9.900 Euro – im Vergleich dazu sind es bei sieben Prozent 13.800 Euro. Diese gehen komplett auf den Bürger über. „Wir wollen den Bürgern mit dem verminderten Steuersatz entgegenkommen“, betonte Eyner und schlug vor, das gesamte Jahr mit fünf Prozent zu berechnen.

Die dadurch entstehenden Mindereinnahmen müsse die Gemeinde ausgleichen, so Bürgermeister Sebastian Linner. Aber der Verwaltungsaufwand, zwei verschiedene Steuersätze über das Jahr anzuwenden, koste am Ende mehr, als die Differenz auszugleichen. Dem stimmte das Gremium zu und beschloss, die Gebühren für das Trinkwasser das gesamte Jahr mit dem ermäßigten Steuersatz von fünf Prozent zu berechnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Weniger Steuer beim Trinkwasser

  1. Lese einfach gern was über Mehring. Super unbürokratische Entscheidung💪🏻
    Rechtmehring ist cool und tut viel für die Bürger.
    Weida so👍🏻
    Da könnten die Bundes- und Landespolitiker ruhig mal was abschauen😉
    Unkompliziert ist meist am Besten!

    Antworten