Strahlende Gesichter in einer neuen Aula

Feierliche Einweihung heute bei der Landwirtschaftsschule Rosenheim

image_pdfimage_print

aulaDie neue Aula der Landwirtschaftsschule Rosenheim ist seit dem heutigen Freitag feierlich eingeweiht – 350 Quadratmeter groß, barrierefrei. Die beiden Schulleiter Anna Bruckmeier und Wolfgang Hampel schwärmten von den neuen Räumlichkeiten und den neuen Möglichkeiten. „Es ist das neue Zentrum“, sagte Hampel, „dass Hauswirtschaft und Landwirtschaft miteinander verbindet. Und uns war wichtig, dass hier ein Ort entsteht, der in die Zukunft zeigt.“ Die Aula sei ein beliebter Treffpunkt, sagte Anna Bruckmeier und ergänzte, es sei ein neues Gefühl ins Haus zu kommen. Sie beschrieb …

Unser Foto zeigt die symbolische Schlüsselübergabe: (von links) Architekt Hans Wagenstaller, Schulleiterin Anna Bruckmeier, Schulleiter Wolfgang Hampel und Landrat Wolfgang Berthaler.

… den Raum mit hell, freundlich und heiter, er habe viel Luft zum Entfalten und Entwickeln. Landrat Wolfgang Berthaler bedankte sich bei den Beiden für das Herzblut und die Freude, mit der sie die Planungen und die Umsetzung begleiteten.

Zudem erinnerte er an den Tag, als die Kreistagsmitglieder von der Notwendigkeit des Neubaus überzeugt wurden. „Es regnete“, sagte Berthaler, „wir kamen hier rein und überall standen Eimer herum.“

Unter anderem das undichte Dach und die fehlende Heizung sorgten dafür, dass die Aula in relativ kurzer Zeit erneuert wurde. „Wir haben die Stadt ein bisschen schöner gemacht“, sagte er. Und in Richtung von Rosenheims zweitem Bürgermeister Anton Heindl ergänzte Berthaler schmunzelnd, „ohne dass die Stadt in den Säckel greifen musste.“

Dr. Michael Karrer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten betonte die große Bedeutung einer guten Ausbildung. „Wir müssen unsere jungen Menschen bestmöglich ausbilden, um ihnen alle Möglichkeiten offen zu lassen. Veränderungen in der Landwirtschaft müssen Einhergehen mit der Aus- und Fortbildung“, ergänzte Karrer. Abschließend hatte Dr. Karrer noch ein besonderes Lob für die Landwirtschaftsschule in Rosenheim: Sie sei bei neuen Ideen schon immer fortschrittlich.

Bevor Architekt Hans Wagenstaller symbolisch den Schlüssel der neuen Aula an die beiden Schulleiter übergab, lobte er alle Beteiligten an dieser Baumaßnahme: Ein Gebäude sei immer ein Werk einer großen Mannschaft.

Zum Abschluss der Einweihungsfeier erteilten Pfarrer Sebastian Heindl von der Rosenheimer Pfarrei Christkönig und Pfarrer Dr. Bernd Rother von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Rosenheim der Aula und den anwesenden Gästen den kirchlichen Segen. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Duo Liebl/Forstner aus Stephanskirchen.

Mit einer Fläche von 350 Quadratmetern ist die neue Aula gut 70 Quadratmeter größer als der alte Veranstaltungsraum. Hinzu kommt ein gut 70 Quadratmeter großer neuer Keller, in dem Toiletten für Damen und Herren sowie ein Lager- und ein Technikraum untergebracht wurden.

Die neue Aula ist über eine Rampe auch für Rollstuhlfahrer erreichbar. Die Eingangstüre öffnet sich automatisch, was ebenfalls vor allem Menschen mit Behinderung zugute kommt. Das Behinderten-WC wurde auf dem Niveau der Aula errichtet und hörgeschädigten Menschen hilft die Hörschleife im Bodenbelag.

Der Veranstaltungsraum kann durch eine Trennwand in zwei Bereiche unterteilt werden. Zudem stehen Beamer mit zwei Projektionswänden zur Verfügung.

Die berechneten Baukosten in Höhe von 1,85 Millionen Euro wurden eingehalten. Für diese Baumaßnahme beantragte der Landkreis Rosenheim Fördermittel in Höhe von 480.000 Euro. Die Bauarbeiten begannen am 13. Juli 2015 mit dem Abbruch der in den 1970er Jahren errichteten alten Aula. Das neue Gebäude wurde pünktlich zur Eröffnung am gestrigen Donnerstag, 17. März, fertiggestellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.