Stand gestern: 268 Corona-Fälle

Erster Todesfall im Landkreis war ein 54-jähriger Mann - Drei der offiziell Infizierten genesen

image_pdfimage_print

Am heutigen Sonntagnachmittag gibt das Landratsamt Rosenheim bekannt, dass der erste Corona-Todesfall im Landkreis Rosenheim vom vergangenen Freitag (wir berichteten) ein 54-jähriger Mann war.

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen im Landkreis steige weiter an: Die Zahl habe sich gestern – Stand Samstag, 24 Uhr, so die Behörde – auf 268 Personen erhöht. Darunter seien nun drei Personen, die wieder gesund und symptomfrei seien. Bei ihnen habe man, nach Rücksprache mit dem Rosenheimer Gesundheitsamt, die Quarantäne beenden können, heißt es heute abschließend…

Nachdem wir von der Wasserburger Stimme vor genau drei Wochen – Sonntag, 1. März – von dem ersten Corona-Fall im Landkreis berichtet haben – die Person hatte sich da freitags (28. Februar) selbst bei der Gesundheitsbehörde in Rosenheim gemeldet – kann man also davon ausgehen, dass die Krankheit hier längstens knapp drei Wochen gedauert hat. Zumindest, bis diese Personen nicht mehr positiv im Test waren und deshalb nun aus der Quarantäne entlassen werden konnten. Vorausgesetzt, es handelt sich bei den genesenen Personen um die ersten Fälle im Landkreis. Die Behörde gibt dazu nichts bekannt.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren