Spatenstich in Eiselfing: Rein mitten ins Leben …

Drei Wohngebäude der Stiftung Attl werden entstehen - Bester Weg einer Inklusion

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERASie wohnen in Wasserburg und Reitmehring, in Rott, in Edling, in Pfaffing oder in Soyen – Wohngruppen der Stiftung Attl. Ab dem morgigen Samstag ist nun auch der Auftakt für den neuen Standort in Eiselfing: Es findet der Spatenstich für drei Wohngebäude der Stiftung Attl statt. Bauherr ist die Familie Wuchterl, das Pfaffinger Architektur-Büro „Kammerl + Kollegen“ ist mit der Planung beauftragt. Die Eiselfinger Gebäude werden in etwa vergleichbar sein mit denen aus Pfaffing (unser Foto entstand am Tag der Einweihung im Herbst 2013). Für die Stiftung selbst gehe es mit Hilfe der Außen-Wohngruppen vor allem auch um die regionale Verpflichtung einer bestmöglichen Inklusion. Was sehr gut funktioniere: Rein mitten ins Leben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren