Schöne Jahres-Bilanz beim MC Wasserburg

Motorsportler trafen sich in Rettenbach - Wolfgang Hinrichs neuer 2. Vorsitzender

image_pdfimage_print

Der MC Wasserburg hatte zur Jahreshauptversammlung zum „Neuwirt“ in Rettenbach eingeladen – und viele kamen. Neuwahlen in ein paar Ämtern standen an. Bei seiner Ansprache berichtete der erste Vorsitzende Peter Nieder von der Gründung und den Anfängen des Vereins, der heuer schon 70 Jahre alt wird. Vor genau 18 Jahren sei mit viel Engagement einer der ersten Slalom-Kart-Plätze in Südbayern errichtet worden. Dies sei der Grundstock für einen bis heute im Jugendbereich sehr erfolgreichen Motorsportverein. Nieder bedankte sich nochmals bei allen, die hierzu beigetragen haben.

Anschließend stellte Schatzmeisterin Anni Bärtl die finanzielle Lage des Vereins dar. Die Kassenprüfer waren mit der Kassenprüfung zufrieden. Jugendleiter Sepp Maurus berichtete über die sportlichen Erfolge in 2018.

Inzwischen ist auch der Hallenwintersport des MC Wasserburg in der Pfaffinger Turnhalle eine feste Größe im Vereinsgeschehen. 

Ein großer Dank galt an dem Abend allen Eltern, Trainern, dem Platzwart Sebastian Maier, Peter Pilz für die Pflege der Karts sowie der Familie Nieder, auf deren Gelände Training und Veranstaltungen stattfinden.

Danach stellte das Mitglied Wolfgang Hinrichs den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der einstimmig angenommen wurde.

Bei den turnusgemäß anfallenden Neuwahlen standen folgende Ämter zur Wahl: 2. Vorsitzender, Sportleiter, Schriftführerin, Verwaltung und zwei Beisitzer.

Neu gewählt oder in ihrem Amt bestätigt wurden Wolfgang Hinrichs (2. Vorsitzender und Verwaltung), Peter Nieder jun. (Sportleiter), Sabine Hinrichs (Schriftführerin) sowie Gaby Bodmeier und Fritz Schreier (beide Beisitzer).

Die Wahl wurde von Peter Nieder geleitet, unterstützt von Sabine Koch und Anita Hofer-Herrmann.

Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Doris Pilz (Verwaltung) und Michael Liebl (Schriftführer/Pressesprecher) erhielten für ihr langjähriges Engagement als kleines Dankeschön Pralinen aus der Region.

Fritz Schreier gab sein Amt als 2. Vorsitzender nach zehn Jahren ab, bleibt dem Vorstand jedoch als Beisitzer erhalten. Auch er erhielt eine süße Anerkennung.

Eine weitere, wichtige Entscheidung war die Höhe des zukünftigen Mitgliedbeitrages. Auch der MC Wasserburg kommt nicht um eine moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge herum. Mit einer Erhöhung von fünf Euro pro Mitglied pro Jahr zeigten sich alle Mitglieder einverstanden.

Zum Schluss wurde noch auf Veranstaltungen wie das Rodeln und der Törggelen Ausflug im Herbst hingewiesen.

Der MC Wasserburg freut sich schon jetzt auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Sportjahr 2019.

Foto: MC Wasserburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren