Saisonauftakt der besonderen Art

Rotter Basketballerinnen treten erstmals im höchsten Pokal Deutschlands an

image_pdfimage_print

Erstmals in der 60-jährigen Geschichte des Rotter Basketballs treten die Damen im höchsten Pokal Deutschlands an. Am Sonntag, 16. September, 16.45 Uhr, empfangen die Rotterinnen den Aufsteiger in die zweite Bundesliga Süd aus Schwabach.
Die Spielerinnen des KIA Metropol Baskets Schwabach haben an die Rotter Halle wahrscheinlich keine guten Erinnerungen, schied man doch im „Top4″ um den Bayernpokal im April gegen den späteren Pokalsieger aus Würzburg im Halbfinale aus.


Die Rotterinnen schuften bereits seit Anfang August dreimal die Woche unter Leitung des Trainerduos Christian Neef und Peter Bauer für die neue Spielzeit. „Es wird ein guter Test für anstehenden Aufgaben“, findet Peter Bauer, mit bissiger Verteidigung
soll dem Favorit aus Schwabach jedoch das Leben schwer gemacht werden.

„Wir sehen es als Belohnung für die hervorragende letzte Saison“, gibt sich Christian Neef diplomatisch auf den Tipp zum auf den Ausgang des Spiels.

Sollte den Rottern der Überraschungscoup gelingen, gibt es leider noch kein Derby mit dem TSV Wasserburg. Die zweite Pokalrunde ist bereits ausgelost wurden. Rott würde demnach auf Burger Estriche Jahn München treffen, während Wasserburg den Meister – Rutronik Stars Keltern empfängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.