Pfaffing mit der allerersten Auszeichnung

... im ganzen Landkreis als „Haus der kleinen Forscher"-Kindergarten - Feierstunde

image_pdfimage_print

1Grund zum Feiern hatte am heutigen Donnerstag der katholische Kindergarten Sankt Katharina in Pfaffing: Er darf sich jetzt „Haus der kleinen Forscher” nennen – mit offizieller Zertifizierung. Obwohl sich im Landkreis derzeit 50 Kindergärten und Tagesstätten an der Initiative beteiligen, ist der Kindergarten in Pfaffing nun seit heute der allererste, der diese besondere Auszeichnung verliehen bekommen hat! Sebastian Bauer vom IHK-Gremium in München überreichte die Urkunde zur Zertifizierung feierlich an Leiterin Gabi Vogl …

Fotos: Renate Drax

7

 

Die Neugier und Begeisterungsfähigkeit der Kinder ist ein wertvolles Gut. Sie wach zu halten und den Mädchen und Buben altersgerechte Lernerfahrungen im Kindergarten zu ermöglichen – das ist das Leitbild von Erzieherin Gabi Vogl, die seit zwei Jahrzehnten schon an der Spitze des Pfaffinger Kindergartens steht.

2Ganz besonders engagiert arbeitet in dem Projekt Erzieherin Eva Berger, die erst vor kurzem vor einem großen Gremium in Rosenheim die Arbeit im Pfaffinger Kindergarten als Haus der kleinen Forscher vorgestellt und anschaulichst beispielgebend präsentiert hatte. Unser Foto zeigt sie links bei einem spannenden Wasser-Experiment heute mit den Kindern und Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier als aufmerksamen Beobachter.

4Über so viel Engagemet freut sich sehr Christine Blindert, pädagogische Fachaufsicht im Kreisjugendamt des Landratsamtes, die ebenfalls heute in Pfaffing zu Gast war und ein Geschenk überreichte (links im Bild).

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher” engagiert sich seit nunmehr fast zehn Jahren für eine bessere Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Mit einem bundesweiten Fortbildungsprogramm unterstützt das „Haus der kleinen Forscher“ pädagogische Fachkräfte dabei, den Entdeckergeist von Mädchen und Buben zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen zu begleiten.

5

Ein besonders aufregender Tag für die Jüngsten …

Die Bildungsinitiative leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Bildungschancen, zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses und zur Professionalisierung des pädagogischen Personals, betonten der IHK-Vertreter Bauer und auch Mareike Ziegler, Fachreferentin für Berufsbildungsprojekte der IHK München und Oberbayern.

Die Kinder sangen mit der Gitarren-Begleitung von Gabi Barthuber eigens ein Forscher-Lied und der Elternbeirat hatte nicht nur fleißig für die geladenen Festgäste dann noch zum gemütlichen Ausklang kulinarische Leckerbissen vorbereitet – Andrea Posch überreichte im Namen aller Mamas und Papas der insgesamt 53 Kinder auch noch Blumen. Als kleines Dankeschön für das Forscher-Engagement des Pfaffinger Kindergarten-Teams …

6

… was manchem dann doch scheinbar a bissal zu lang dauerte. Forschen und spielen ist doch am Allerschönsten, als feierlichen Reden zuzuhören …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.