„Lauf für ein Leben“: Aktuelle Bilder

image_pdfimage_print
Großer Andrang herrschte an der Stempelstation.

Großer Andrang herrschte an der Stempelstation.

 

Eiselfing  – Zum 16. Mal findet an diesem Wochenende in Eiselfing der „Lauf für ein Leben“ statt. Seit langem liefen bereits die Vorbereitungen für diese schul- und gemeindeübergreifende Sponsorenaktion, bei der im vergangenen Jahr auf der bekannten Pendelstrecke zwischen Eiselfing und Alteiselfing mit mehr als 15 000 gelaufenen Kilometern dem Projekt „Land für Indios“ in Ecuador eine Summe von 92 000 Euro zugeführt werden konnte. Hoher kirchlicher Besuch war heute schon anwesend und wird auch noch am morgigen Samstag erwartet. Unter anderem ist Bischof Corral aus Ecuador erneut zu Gast. Zudem werden Claudio Moser von Misereor aus Aachen und der Domkapitular von München, Monsignore Huber, erwartet. Von den gut 1200 erwarteten Läufern waren heute Vormittag schon mal  600 trotz widriger Witterung auf der bekannten Strecke unterwegs.

Neben der gastgebenden Schule Eiselfing waren auch Läuferinnen und Läufer aus der Franziska-Lechner-Volksschule Edling, aud der Realschule Haag und aus fünf 8. Klassen des Luitpoldgymnasiums Wasserburg dabei. Das gesamte Förderzentrum sowie Schüler der Grundschulen von Wasserburg, Reitmehring, Amerang, Schonstett und Halfing waren auch angetreten. Der zwischenzeitlich auch bereits zu sechsten stattfindende Abendlauf für jedermann beginnt um 18 Uhr, die Läufer werden unter anderem von der Freiwilligen Feuerwehr aus Aham betreut.

Bei so viel Eifer von Schülern und Gästen konnte Schulleiter Karlheinz Rieger wieder einmal staunen, was so alles an Einsatz und Hilfsbereitschaft in den einzelnen Schülern und Schülerinnen steckte. Ihn freute vor allem, dass die allermeisten sich nicht vom Regen stoppen hatten lassen. Dieses Signal für Ausdauer und sozialen Gemeinsinn, das im Rahmen der Kompetenzorientierung in der schulischen Zukunft eine besondere Bedeutung spielen werde, zeige, dass mehr in unseren Grund – und vor allem Mittelschülern stecke, als es so manche Zeugnisnote scheinbar festschreibt, so Rieger. Mit Freude und Stolz erfülle ihn, eine Schule mit so viel Teamgeist, Anstrengungsbereitschaft und sozialem Gemeinsinn zu leiten, die zudem auf so viele kommunale Ressourcen zurückgreifen könne.

Michi Altinger dabei

Bischof Victor Corral wird morgen dann  den Startschuss den Hauptteil der Eiselfinger Schule geben, Schirmherr Michael Altinger wird ebenfalls kommen. Die Läufer aus nah und fern haben zum Großteil bereits im Vorfeld schon viele Gelegenheiten genutzt, mit ihren Laufsponsoren ein angemessenes Kilometergeld auszuhandeln. Dabei geht es in erster Linie nicht um die Höhe, sondern um das Bewusstsein, Menschen in der Welt, denen es nicht so gut geht, durch Eigeninitiative zu unterstützen. So wird jeder gelaufene Kilometer mit dem ausgehandelten Kilometergeld multipliziert. Jeder Läufer kann natürlich mehrere Sponsoren haben. Für kostenlose Laufverpflegung und Getränke ist ebenso gesorgt wie für das leibliche Wohl der Gäste. Die Gruppe „The Underriders“ wird wie letztes Jahr morgen für die musikalische Umrahmung sorgen. Nachmeldungen sind möglich am Samstag ab 8 Uhr im Eingangsbereich der Schule möglich. Los geht es dann ab 8.30 Uhr, gelaufen werden kann bis 12.30 Uhr. Laufbegeisterte Schüler und Schülerinnen anderer Schulen können natürlich am Samstag als Gäste jederzeit mitlaufen. Ab 10 Uhr wird am Samstag auch gegrillt. Bei der Tombola gilt es als Hauptpreis diesmal eine mobile Torwand zu gewinnen. Die Preisausgabe wird am Samstag ab 12.30 Uhr sein.

Weitere Bilder:

Eiselfings Schulleiter Karlheinz Rieger (links), Hauptorganisatorin Elfi Reischl, Bischof Vicktor Corral (Mitte),  „Laufmotor“ Dietmar Mücke (rechts) sowie Robert Minigshofer von der Sparkasse Wasserburg sowie eine Läuferin.

Eiselfings Schulleiter Karlheinz Rieger (links), Hauptorganisatorin Elfi Reischl, Bischof Vicktor Corral (Mitte), „Laufmotor“ Dietmar Mücke (rechts) sowie Robert Minigshofer von der Sparkasse Wasserburg und eine Läuferin.

Basketball-BundsligaspielerinRebecca Thoeresen war ebenfalls dabei.

Basketball-Bundsligaspielerin
Rebecca Thoeresen war ebenfalls dabei.

Blick auf die Laufstrecke von Eiselfing aus.

Blick auf die Laufstrecke von Eiselfing aus.

 

Die Läufer sind unterwegs.

Die Läufer sind unterwegs.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren