Fünf junge Männer und eine Kettensäge

Gefällter Baum am Rotter Ausee: Neue Ermittlungsansätze der Polizei

image_pdfimage_print

Letztes Wochenende kam es beim Rotter Ausee zu einer Sachbeschädigung durch unbekannte Täter: Es wurde eine mehrere Meter hohe Eiche mit einer Kettensäge gefällt und am Parkplatz des Rotter Ausees liegen gelassen (wir berichteten). Aufgrund positiver Rückmeldungen nach erfolgtem Zeugenaufruf konnten neue Ermittlungsansätze gewonnen werden, meldet die Polizei heute. Eine aufmerksame Spaziergängerin hat zur Tatzeit vier bis fünf junge Männer gesehen, die am Parkplatz mit einer Kettensäge hantiert haben.

Es wird vermutet, dass die unbekannten Männer mit zwei weißen Fahrzeugen mit amtlichem Kennzeichen aus dem Ebersberger Landkreis zum See gefahren waren.

Es werden weitere Zeugen gesucht, denen zur Tatzeit zwei weiße Fahrzeuge mit  Ebersberger Kennzeichen am Rotter Ausee aufgefallen sind.

Hinweise bitte an die Polizei Rosenheim unter der 08031/200-0.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Fünf junge Männer und eine Kettensäge

  1. Das ist echt das Allerletzte!
    Ist diesen jungen Assis nur langweilig???
    Hoffentlich werden sie richtig bestraft wenn man sie ermittelt!

    Antworten
  2. Man fragt sich, was in solchen Köpfen vor sich geht.
    Würde ich schreiben, was ich dazu denke, würde man es nicht veröffentlichen.
    Auch ich hoffe sehr, daß man die Täter erwischt und so hoch bestraft, wie es das Gesetz zulässt.

    Antworten