Drei Einbrüche im Raum Haag!

Metzgerei, Wohnhaus und Büro waren die Tatorte - Wer hat Hinweise?

image_pdfimage_print

Silhouette of hooded man or hooliganGleich drei Einbrüche werden heute am Spätnachmittag aus dem Raum Haag gemeldet von der Polizei. Tatorte waren eine Metzgerei, ein Wohnhaus und das Gebäude der Gemeindekläranlage von Reichertsheim. In das Haager Metzgereigeschäft in der Mühldorfer Straße haben bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum heutigen Donnerstag eingebrochen. Sie hebelten die Ladentür auf und gelangten so in das Geschäft. Dort entwendeten sie eine Trinkgeldkasse mit 200 Euro Bargeld. Hunger hatten sie keinen: Die vorhandenen Fleisch- und Wurstwaren ließen sie unberührt …

In ein Nebengebäude des Betriebs hatten sie offenbar vorher bereits erfolglos einzubrechen versucht. Dort wollten sie laut Polizei ein Fenster aufbrechen, was ihnen aber nicht gelang.

Die beiden Täter wurden beim Verlassen des Ladengeschäftes von einer Passantin gesehen. Es handelt sich dabei um zwei ziemlich junge Burschen, die in ausländischer Sprache redeten, so die Pressemitteilung.

Der von ihnen verursachte Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wird um Meldung bei der Polizei Haag gebeten.

Diesmal kamen die Einbrecher über den Balkon

In ein Wohnhaus in der Reiter Straße im Haager Ortsteil Joppenpoint wurde schon in der Nacht zum vergangenen Sonntag von unbekannten Tätern eingebrochen, so die Polizei erst heute am Donnerstag.

Die Tatzeit dürfte nach bisherigen Ermittlungen zwischen 1 und 4 Uhr gewesen sein. Um in das Wohnhaus zu gelangen, hebelten die Täter ein Balkonfenster auf und konnten daraufhin die Balkontüre öffnen. Im Haus durchsuchten sie dann das Mobiliar und sämtliche Behältnisse nach Wertgegenständen. In zwei Räumen wurden sie fündig.

Sie nahmen Bargeld mit, zwei zehn D-Mark-Gedenkmünzen von der Olympiade von 1972 in München und diverse Schmuckgegenstände. Bei letzteren handelte es sich um mehrere dünne Ringe aus Gold bzw. Silber, eine Goldkette mit grünem Anhänger, zwei Silberkettchen, einen Silberanhänger in Kreuzform und ein Paar Ohrringe aus Gold mit roten und blauen Steinen.

Der Gesamtwert der Beutegegenstände sowie der verursachte Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.

Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zu Tatverdächtigen oder zum Verbleib der Beutegegenstände machen kann, wird dringend um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle gebeten.

Geld aus dem Büro gestohlen

In die Gemeindekläranlage in Schlicht bei Ramsau wurde ebenfalls bereits am vergangenen Wochenende von einem unbekannten Täter eingebrochen, meldet die Polizei erst heute am Donnerstag. Zu dem Zweck wurde an der Gebäude-Nordseite mit einem Stein ein Fenster eingeworfen, so dass dieses geöffnet werden konnte. Aus dem Büroraum verschwanden 30 Euro Kleingeld. Der vom Täter verursachte Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren