Besser kann Gypsy-Jazz nicht sein …

Im Edlinger Krippnerhaus am Freitag: Das „Diknu Schneeberger Trio” zu Gast

image_pdfimage_print

diknu 1Edling – Auf Einladung der UBG Edling ein nicht alltäglicher Musikabend: Das „Diknu Schneeberger Trio” kommt an diesem Freitag, 9. Oktober, um 20 Uhr ins Krippnerhaus nach Edling. Und mit ihm der Wiener Gypsy-Gitarrist Diknu Schneeberger! Mit seinem vor acht Jahren erschienenen Debütalbum „Rubina” sorgte der damals erst 17-Jährige für Furore, erhielt mit dem Hans-Koller-Preis den wohl wichtigsten Jazzpreis seines Landes und konzertierte mit seinem Trio vor ausverkauftem Haus in Frankreich, Deutschland, England, Russland, Spanien, Mexiko. Und nun Edling …

Diknu über Diknu

Schon als kleines Kind war ich musikbegeistert. Mein Vater probte regelmäßig zu Hause und ich durfte dabei sein, um die Musiker zu beobachten und der Musik zu lauschen. Es machte mir große Freude einfach dazusitzen und den Bands bei der Arbeit zuzuhören.
Mit sieben Jahren bekam ich ein Schlagzeug. Da ich einer musikalischen Familie entstamme, war es nicht schwer, jemanden zu finden, der mir ein paar Grooves lernte. Nach paar Jahren hörte ich aber wieder auf.
Wieder einige Jahre später, schlug mir mein Vater vor Gitarre zu spielen. Ich war damals 14 Jahre alt. Er wünschte sich einen zweiten Rhythmusgitarristen in seiner Band. Seine Idee gefiel mir sehr gut und somit kaufte mir mein Dad eine Gitarre. Ein Verwandter lernte mir den Django Reinhardt Rythmus und kurz darauf nahm mich mein Vater in seine Band.

Es begann ein neuer Lebensabschnitt. Ein Jahr später hatte mein Vater die nächste Idee: Ich sollte nicht nur Rhythmus spielen, sondern auch Melodien vorspielen. Also suchte er mir einen geeigneten Gitarrenlehrer. Es war Martin Spitzer, mein zweiter Gitarrenlehrer. Ein Jahr lang setzten wir uns intensiv mit der Spieltechnik Django Reinhardt’s auseinander. Bald darauf gründeten mein Vater, Martin und ich das Diknu Schneeberger Trio. Es begannen neue Abenteuer …..
 

Über das Trio

Es folgte „The Spirit Of Django” – frische und zeitgemäße Musik im Geiste Django Reinhardts, ein lebendiges Album voller Spielfreude des mittlerweile zum Shooting Star der internationalen Gypsy Jazz Szene aufgestiegenen Diknu.

Auf dem 2012 erschienenen Album „Friends” hat der mittlerweile 22-Jährige sein von Anfang an begeisterndes Spiel deutlich weiterentwickelt, verfeinert und erweitert. Seine Improvisationen stecken voller Überraschungen, Energie und Eigenständigkeit. Er verbindet perfekte Technik mit lockerer Verspieltheit und besticht durch natürliche Musikalität und rhythmischen Einfallsreichtum.

Diknu soliert mit leichter Hand, mit virtuoser und melodiöser Fantasie sowie mit einer geballten Ladung Swing, was das Zuhören zu einem einzigen Vergnügen macht. Mittlerweile ist der Gitarrist auf bestem Wege eine Weltkarriere zu machen, woran auch sein Trio bedeutenden Anteil hat.

Diknus Vater Joschi Schneeberger, seit langem eine feste Größe der Wiener Jazz-Szene, spielt einen soliden und feurigen Kontrabass. Martin Spitzer (auch Hans-Koller-Preisträger) als Diknus (ehemaliger) Lehrer, Mentor und Freund rollt als Rhythmus-Gitarrist einen fein gewebten Klangteppich aus.
Das durch Spielfreude und Spontaneität geprägte Zusammenspiel des Trios begeistert Publikum wie Kritiker gleichermaßen und garantiert ein echtes Hörerlebnis. Besser und interessanter kann
Gypsy Jazz nicht sein.

Karten (20 Euro Abendkasse, Vorverkauf 18 Euro) gibt es bei der UBG in Edling: ubg-edling@gmx.de, Telefon 0151 58 38 63 84.

Unbenannt-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren