Auch Haager Wehr im Schnee-Einsatz

Floriansjünger rückten ins Krisengebiet nach Berchtesgaden aus

image_pdfimage_print

Zahlreiche Feuerwehren im Landkreis Mühldorf wurden am Samstag zur Unterstützung bei der Räumung gefährdeter Dächer von Schneemassen ins Krisengebiet Berchtesgaden gerufen. In den führen Morgenstunden brach auch ein Team aus den Feuerwehren der Marktgemeinde Haag zur Sammelstelle nach Mühldorf auf, von wo aus es dann weiter im Konvoi nach Martkschellenberg ging.

Dort wurde den Haagern ein Koordinator zugewiesen, der die Einsatzkräfte zu den gefährdeten Häusern führte, welche dann von der Schneelast befreit werden mussten.

Die betroffenen Bewohner waren sehr dankbar und hielten die Haager mit Kaffee und Kuchen bei Kräften. Im Laufe des Vormittags hörte man von einem medizinischen Notfall eines älteren Herren in der Nachbarschaft. Glücklicherweise hatten die Haager zwei Kollegen dabei, die sich auch beim BRKengagieren. Diese konnten den Mann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes professionell betreuen.

Am Ende des Tages waren alle erschöpft und traten bei Einbruch der Dunkelheit die Heimreise nach Haag an. Man dankte Kollegen der Malteser und der Feuerwehr Marktschellenberg für die gute Organisation und Verpflegung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren